Review #851: Batman – The Dark Knight #29

Cover_Batman - The Dark Knight #29

Cover von Ethan van Sciver

Autoren
Gregg Hurwitz & Kyle Higgins

Zeichner
Ethan van Sciver, Will Conrad, Cliff Richards & Russel Dauterman

Verlag
Panini Comics

Erscheinungsdatum
21.10.2014

Seitenanzahl
70

Preis
4,99 €

_

_

_

Storytitel
Story 1: Heuschrecke (aus US Batman – The Dark Knight #28 (Vol. 2), April 2014)
Story 2: Tiefe Nacht in Gotham (aus US Nightwing #25 (Vol. 3), Januar 2014)
Story 3: Schmetterlingseffekt (aus US Nightwing #28 (Vol. 3), April 2014)

Inhalt
Einige blutleere Leichen schrecken die Polizei von Gotham und Batman auf. Handelt es sich bei dem Täter etwa erneut um Man-Bat? Tatsächlich trifft der Mitternachtsdetektiv bald auf die riesige Fledermaus. Allerdings ist sein Gegner nicht der, der er zu sein scheint.
Danach erleben wir eine Story mit Dick Grayson im „Jahr Null“-Arc. Wie sahen die ersten Schritte von Dick im Superhelden-Geschäft aus? Jahre später im hier und jetzt: Dick kämpft gegen einen seltsamen Gegner.

Meine Meinung
Ich mag Man-Bat. Auch diesen Man-Bat hier, denn diesmal muss Batman nicht gegen Kirk Langstrom ran, sondern hat es mit dessen Vater Abraham zu tun, der das Man-Bat Serum verbessert hat und nun selbst als viel stärkerer Man-Bat unterwegs ist. Abraham Langstrom ist ein ziemliches Arschloch, präsentiert sich aber gerade dadurch und durch seine neuen Kräfte als recht cooler Gegner für Batman. Insgesamt lässt sich die Story sehr gut lesen und unterhaltet gut. Allerdings setzen die Verantwortlichen von DC Comics den Charakter Man-Bat zuletzt recht inflationär ein, was dann doch etwas zu viel des Guten ist. Denn schon in Batman #29 hatten wir zuletzt mit Man-Bat zu tun.
Die beiden Nightwing-Geschichten fand ich mehr als langweilig.
Zeichnerisch geht es mit den Dark Knight Stories wieder bergauf. Ethan van Sciver liefert coole Bilder ab, so das die Story optisch wirklich einiges her macht. Bei den Nightwing Geschichten haben wir einmal eine zumindest optisch ordentliche Geschichte (Story 2 von Will Conrad und Cliff Richards) gefolgt von einer Story die mich auch von den Zeichnungen her dann eher nicht begeistern kann.

Ähnliche Reviews
Review #727: Batman – The Dark Knight #20
Review #736: Batman – The Dark Knight #21
Review #774: Batman – The Dark Knight #22
Review #793: Batman – The Dark Knight #23
Review #803: Batman – The Dark Knight #24
Review #822: Batman – The Dark Knight #25

Bewertung
bewertungsstern_02

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: