Review #770: Spider-Man #9 (Vol. 3)

Cover_Spider-Man #9 (Vol. 3) Panini Comics

Cover von Ryan Stegman

Autor
Dan Slott

Zeichner
Ryan Stegman

Verlag
Panini Comics

Erscheinungsdatum
11.03.2014

Seitenanzahl
52

Preis
4,99 €

_

_

_

Storytitel
Story 1: Wenn einer eine Zeitreise tut… (aus US The Superior Spider-Man #17, November 2013)
Story 2: Direkt in die Zukunft (aus US The Superior Spider-Man #18, November 2013)

Inhalt
Das Raum-Zeit-Gefüge wurde durch Age of Ultron beschädigt. Deshalb reist Spider-Man 2099 aus der Zukunft in die Gegenwart. Dort trifft er auf Otto Octavius den neuen Spider-Man. Die Ereignisse nehmen ihren Lauf. Ist Horizon Labs am Ende? Und wie gehen die Planungen von Green Goblin im Hintergrund weiter?

Meine Meinung
Für mich ist es die erste Geschichte, die ich mit Spider-Man 2099 gelesen habe. Dementsprechend gespannt war ich auch auf den hier beginnenden kleinen Arc. Zudem kommt es zu einer Zeitreise. Zeitreisestories gefallen mir nicht erst seit „Zurück in die Zukunft“. Allerdings haben Zeitreisegeschichten öfters mit großen Logiklöchern zu kämpfen. Das ist mir bei der Story in diesem Heft allerdings nicht aufgefallen, wobei man auch sagen muss, das ich nicht explizit danach gesucht habe. So oder so, soll mich die Geschichte vor allem unterhalten und das schafft Autor Dan Slott mit seiner Story durchaus. Mir gefällt sehr gut wie Slott einige Geschehnisse der letzten Monate mit den Auswirkungen von Age of Ultron und der Realität der Zukunft des Jahres 2099 miteinander verbindet.
Ein paar Abstriche muss ich diesmal bei den Zeichnungen machen. Obwohl mir auch Ryan Stegmans Zeichnungen meist gut gefallen, gibt es in diesem Heft doch einen Qualitätsverlust, wenn man die Bilder mit den letzten Arbeiten der beiden anderen derzeitigen Spidey-Zeichner Ramos und Camuncoli vergleicht. Deren Versionen vom Titelheld gefallen mir im Moment einfach besser. Besonders beim Kopf von Spidey, liefert Stegman manchmal Bilder, die nicht so meine sind. Allerdings sind auch genügend gute Panels dabei, so dass das Heft auch optisch keinesfalls schlecht wirkt. Dennoch freue ich mich darauf wieder Stories zu lesen, bei denen die beiden anderen Künstler für die optische Umsetzung verantwortlich sind.

Ähnliche Reviews
Review #668: Spider-Man #3 (Vol. 3)
Review #680: Spider-Man #4 (Vol. 3)
Review #692: Spider-Man #5 (Vol. 3)
Review #705: Spider-man #6 (Vol. 3)
Review #718: Spider-Man #7 (Vol. 3)
Review #731: Spider-Man #8 (Vol. 3)

Bewertung
bewertungsstern_0205

 

2 Responses to Review #770: Spider-Man #9 (Vol. 3)

  1. CrazyChris sagt:

    Ja der Arc war ganz gut

    Liken

  2. Crayton sagt:

    Ich hatte bei der Ausgabe vor allem nicht das Gefühl das man sich zu sehr in Logikfehler verzettelt wie das bei Zeitreisen ja immer die Gefahr ist. Alles schön aufgebaut von Slott.

    Liken

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: