Anime! High Art – Pop Culture

30. Juli 2011

Grüße und so!

Passend zur AnimagiC 2011 wurde gestern in der Bundeskunsthalle in Bonn eine Ausstellung eröffnet, welche vor allem für die Anime-Fans unter euch von großem Interesse sein dürfte. Anhand von bekannten Beispielen werden dort nämlich Geschichte und Produktionsweise von Animes veranschaulicht. Dabei sind die Ausstellungsbereiche nach Zielgruppen gegliedert (sowohl Alter als auch Geschlecht) und räumlich voneinander getrennt. Desweiteren werden Fotografien von Cosplayern bzw. deren Kostümen und sogar einige Filme gezeigt. Noch etwas mehr Infos (Auszug aus der offiziellen Webseite):

Spätestens seit den 1970er Jahren fasziniert Anime, der japanische Zeichentrickfilm, in Deutschland Jung und Alt. Anime (Animation) gilt als Überbegriff für Techniken, mit denen im Film Zeichnungen ‚zum Leben erweckt‘ werden. Zusammen mit dem Manga, dem ‚unbewegten‘ japanischen Comic, entwickeln sie eine internationale Bildsprache und begeistern ein Publikum ganz unterschiedlicher Altersgruppen. Als kulturelles Gut prägten die bunten, energiegeladenen Animationsfilme und -serien wie Wickie und die starken Männer (1972/74), Heidi (1974/77), Die Biene Maja (1975/76), Captain Future (1978/80), Akira (1988), Sailor Moon (1992/95), Prinzessin Mononoke (1997), Pokémon (1997) oder Chihiros Reise ins Zauberland (2001) bis heute den japanischen Alltag und durch hohe künstlerische Qualität und faszinierende Geschichten auch die ‚hohe‘ Kunst und Populärkultur.

Wo? Bundeskunsthalle, Friedrich-Ebert-Allee 4,  53113 Bonn
Wann? 29.07.2011 – 08.01.2012

Genauere Infos zum Programm, den Öffnungszeiten und den Eintrittspreisen könnt ihr der offiziellen Webseite entnehmen.


Termin: AnimagiC 2011

23. Juli 2011

Grüße und so!

Viele Manga- und Animefans wissen es wahrscheinlich schon längst: nächstes Wochenende beginnt in Bonn die AnimagiC. Es handelt sich dabei um die größte Anime-, Manga- und J-Culture-Convention Deutschlands und findet mittlerweile schon zum 13. Mal statt.

Das Programm bietet an drei Tagen neben japanischer Populärkultur (J-Rock, Visual Kei, Cosplay) auch Videoräume, ein Kinoprogramm, einen Händlerraum, Showacts, Zeichenkurse, Konzerte und vieles mehr.
Als Ehrengäste können jedes Jahr außerdem bekannte Personen (Zeichner, Regisseure etc.) verschiedener Anime-Studios oder auch Mangaka und Sänger/innen begrüßt werden. Dieses Jahr ist u.a. der berühmte Mangaka Takashi Okazaki (Afro Samurai) mit an Bord.
Quelle: Wikipedia

Wann?
29.-31.07.2011

Wo?
Beethovenhalle Bonn
Wachsbleiche 16
53111 Bonn

Weitere Infos findet ihr auf der offiziellen Webseite.


AnimagiC 2010 und MAM im Juli

3. Juli 2010

Grüße und so!

Bevor in wenigen Stunden König Fußball regieren wird, hier nochmal schnell eine Meldung, die vor allem die Manga-/Anime-Fans unter euch interessieren dürfte.
Ende des Monats findet die AnimagiC in der Beethovenhalle in Bonn statt. Diese ist nun schon seit Jahren Deutschlands größte Anime-, Manga- und J-Culture-Convention, auf der alle wichtigen Publisher und Verlage aus dem deutschsprachigen Raum anzutreffen sind. Das Programm der AnimagiC 2010 ist sehr umfangreich und bietet allerlei Unterhaltung in Form von Wettbewerben, Cosplay, Workshops, Anime-Kinos, Music-Acts und es werden sogar einige bekannte Mangaka aus Japan dort auftreten.
Und nun noch etwas in eigener Sache: auch in diesen Monat wird es wieder den MANGA AM MITTWOCH (MAM) geben! Weitere Infos zur AnimagiC 2010 und den MAM im Juli stehen im Rest des Beitrags. Den Rest des Beitrags lesen »