Review #101: Amelia ist die Größte, Mai 2010, Eidalon

21. Mai 2010

Hallo Leute,

den ersten Comic, den ich euch im Rahmen unserer dritten Thementage vorstellen möchte, ist Amelia ist die Größte. Ich hatte vorher noch nie etwas von dieser, in Amerika unter dem Titel Amelia Rules erschienen, Serie gehört. Um es direkt vorweg zu nehmen, mache ich euch darauf aufmerksam, dass dieses Heft kein kompletter Comic ist. Vielmehr findet man hier nur Auszüge aus dem amerikanischen Original Amelia Rules #2 und die Kurzgeschichte Valentines Day Massacre. Den Rest des Beitrags lesen »


Review #100: Star Wars – Dark Times: Blutige Ernte, Mai 2010, Panini Comics

21. Mai 2010

Grüße und so!

Das vorliegende Review hat aus drei unterschiedlichen Gründen einen ganz besonderen Stellenwert hier bei  Craytons Comic-Blog. Erstens sind wir mittlerweile schon bei unserem hundertsten regulären Comicreview angelangt (die Comic-Klassiker nicht mitgerechnet), zweitens ist es das erste Review zu unseren dritten Thementagen und last but not least werden Crayton und ich mit diesem Review ein neues Format hier einfügen: das TEAM-UP ! Beim TEAM-UP handelt es sich um ein Comic Review, in dem wir gemeinsam ein Heft besprechen und bewerten werden. Wir sind schon sehr gespannt, wie dieses neue Format bei euch ankommen wird. Den Rest des Beitrags lesen »


8. Mai 2010

21. Mai 2010

Grüße und so!

Endlich ist es wieder soweit! Die Thementage sind wieder mal angesagt. Diesmal wird sich alles um den 8. Mai 2010 drehen. Den Rest des Beitrags lesen »


Die dritten Thementage starten am…

19. Mai 2010

Grüße und so!

Ich freu mich, euch mitteilen zu können, dass die dritten Thementage hier auf Craytons Comic-Blog schon sehr bald starten werden. Diesmal wird sich alles um den Gratis-Comic-Tag drehen, der ja vor nicht ganz zwei Wochen, am 08. Mai zum ersten Mal in Deutschland, Österreich und der Schweiz stattfand. Den Rest des Beitrags lesen »


Ankündigung der dritten Thementage

14. Mai 2010

Grüße und so!

Wie schon in den beiden vorherigen Monaten so werden wir auch im Mai erneut unsere Thementage präsentieren. Nachdem die zweiten Thementage bei euch ja leider weniger Anklang gefunden hatten, sind wir aber äußerst zuversichtlich, dass wir mit dem neuen Thema diesen Monat wieder ins Schwarze treffen werden.
Den Rest des Beitrags lesen »


Thementage: ZOMBIES

18. April 2010

Es ist vollbracht!

Die zweiten Thementage auf Craytons Comic-Blog gehen nun zu Ende und wir hoffen, dass ihr eine Menge Spass beim Lesen der Reviews, Hintergrundinfos usw. der von uns vorgestellten Zombiegeschichten hattet. Den Rest des Beitrags lesen »


Thementage: ZOMBIES

17. April 2010

Review #97: Marvel Zombies Vol. I, 2006, Marvel

Grüße und so!

Tss, tss. Da hätten wir euch doch beinahe einen Meilenstein der Superhelden-Zombie-Comicgeschichte unterschlagen. Aber keine Sorge, denn hier kommt, quasi als krönender Abschluss, last but not least das Review zum ersten Band der Marvel Zombies-Reihe. Den Rest des Beitrags lesen »


Thementage: ZOMBIES

17. April 2010

Zusätzliche Informationen zu Blackest Night Batman

Hallo Leute,

hier noch ein paar kurze Informationen zu der eben reviewten Batman-Miniserie „Blackest Night Batman“. Wie gut hat sie verkaufstechnisch abgeschnitten? Wer sind die Macher der Serie? Alles Fragen auf die ich hier kurz eingehen will. Dabei werde ich mich aber wirklich kurz fassen. Danach heißt es für mich aber, ab ins Bett, Comics lesen und gesund werden. Denn schließlich soll es hier auf dem Blog ja auch nach den Thementagen mit vielen interessanten Posts weitergehen. Den Rest des Beitrags lesen »


Thementage: ZOMBIES

17. April 2010

Review #96: Blackest Night – Batman, 2009, DC Comics

Hallo Leute,

nach der Superman-Mini zu Blackest Night möchte ich nun auch die Batman-Miniserie zu diesem Event reviewen. Wobei dieses Review etwas kürzer werden wird, da ich gesundheitlich angeschlagen bin und mir es im Moment echt schwer fällt, mich ordentlich auf das Review zu konzentrieren. Den Rest des Beitrags lesen »


Thementage: ZOMBIES

17. April 2010

Zusätzliche Informationen zu Blackest Night Superman

Ich nochmal!

Hier habe ich noch ein paar Informationen zu der eben reviewten Mini-Serie Blackest Night Superman. Dabei muss ich natürlich nicht mehr auf die Hauptpersonen eingehen. Jeder sollte den Mann aus Stahl, Supergirl und Superboy kennen. Den Rest des Beitrags lesen »


Thementage: ZOMBIES

17. April 2010

Review #95: Blackest Night – Superman, 2009, DC Comics

Hallo Leute,

wenn es um Zombies in Comics geht, kam man in den letzten Monaten natürlich nicht an dem DC-Event Blackest Night vorbei. Da wir die Hauptserie zu einem anderen Zeitpunkt hier vorstellen werden, aber das Event doch vorzüglich zu unseren Thementagen passt, habe ich mich dazu entschieden, zwei Tie-Ins zu Blackest Night zu reviewen. Wenn es um DC geht, sind sicherlich Superman und Batman meine Favoriten. Was liegt also näher, als die beiden Blackest Night Minis dieser zwei Helden zu reviewen. Als erstes ist der Mann aus Stahl dran (das Review zur Batman-Mini kommt heute Abend auch noch). Den Rest des Beitrags lesen »


Thementage: ZOMBIES

16. April 2010

Zusätzliche Informationen zu The Walking Dead

Hallo Leute,

hier habe ich nochmal ein paar Informationen über „The Walking Dead“ zusammengestellt. Dabei möchte ich kurz auf die Serie selber, als auch auf Autor Robert Kirkman sowie Zeichner Tony Moore eingehen. Der wurde zwar ab Heft 7 durch Charlie Adlard ersetzt (Moore gestaltete allerdings bis Heft 24 noch die Cover), aber da er der Zeichner meines eben besprochenen Trades war und mit Kirkman als Erfinder von „The Walking Dead“ gilt, möchte ich eben etwas auf ihn eingehen. Den Rest des Beitrags lesen »


Thementage: ZOMBIES

16. April 2010

Review #94: The Walking Dead Volume 1 (TPB), Mai 2004, Image Comics

Hallo Leute,

dieser erste Trade von „The Walking Dead“ war meine aller erste Berührung mit dieser Serie. Dieser Tradepaperback enthält The Walking Dead #1-6. In diversen Comic-Foren hatte ich ja schon viel überwiegend positives Feedback zu dieser Reihe gelesen. Daher waren meine Erwartungen an dieses Heft auch dementsprechend groß. Den Rest des Beitrags lesen »


Thementage: ZOMBIES

16. April 2010

TV-Tipp #25: Shaun of the Dead (2004)

Nach einer kurzen Absprache mit RTL II waren die Jungs dort so nett und zeigen extra im Rahmen unserer Thementage heute Abend um 22:05 Uhr, nachdem ihr bereits das Review zur Comicadaption lesen konntet, die geniale Zombiehorrorkomödie Shaun of the Dead.

…okay, okay, das mit der Absprache mit RTL II war gelogen. 😉


Thementage: ZOMBIES

16. April 2010

Review #93: Shaun of the Dead, 2005, IDW Publishing


Grüße und so!

Im Rahmen unserer Thementage stelle ich euch heute einen weiteren Zombie-Comic vor, welcher dieses Horrorgenre nicht ganz so ernst nimmt. Bestimmt haben schon viele von euch den gleichnamigen Film, auf dem der Comic basiert, gesehen und werden daher sofort einiges wiedererkennen. Aber auch die Leute, die den Film noch nicht kennen, werden am Comic ihre Freude haben. Den Rest des Beitrags lesen »


Thementage: ZOMBIES

15. April 2010

Zusätzliche Informationen zu Highschool of the Dead

Die einzelnen Kapitel (Runs) von Highschool of the Dead erschienen erstmals im September 2006 im Monthly Dragon Age Magazin des japanischen Verlags Fujimi Shobo und umfassen mittlerweile mehr als 25 Runs mit über 1.000 Seiten. Der Verlag Kadokawa Shoten, welcher u.a. auch den weltberühmten Kultmanga Neon Genesis Evangelion veröffentlichte, brachte von März 2007 bis September 2008 die Einzelkapitel von Highschool of the Dead in fünf Sammelbänden heraus. Der vierte Band der Serie konnte im März 2008 sogar Platz 9 der japanischen Comic-Charts erreichen und ist somit ein Beleg für den Erfolg und die hohe Popularität der Serie. Den Rest des Beitrags lesen »


Thementage: ZOMBIES

15. April 2010

Review #92: Highschool of the Dead #1, März 2010, Carlsen Manga

Grüße und so!

Wer gerne Mangas liest und dazu noch auf Zombiegeschichten steht, der wird an Highschool of the Dead seine wahre Freude haben. Der 164-Seiten starke Manga, welcher erst vor kurzem bei uns erschienen ist, hat es aber auch wirklich in sich und macht Lust auf mehr. Den Rest des Beitrags lesen »


Thementage: ZOMBIES

15. April 2010

Zusätzliche Informationen zu The Zombies That Ate The World

Ich habe ein paar zusätzliche Informationen zu The Zombies That Ate The World zusammengestellt, die ich euch hier präsentieren möchte. Also falls ihr nun neugierig auf diese Zombiesatire geworden seid, könnten die nachfolgenden Zeilen von Interesse für euch sein. Den Rest des Beitrags lesen »


Thementage: ZOMBIES

15. April 2010

Review #91: The Zombies That Ate The World #1, Februar 2009, Devil´s Due Publishing

Grüße und so!

Die Thementage sind eröffnet und mein erster Comic, den ich euch in diesem Zusammenhang vorstellen möchte, passt eigentlich gar nicht so recht in das allgemein bekannte Muster einer gewöhnlichen Zombiegeschichte. Wenn von Zombies die Rede ist, haben ja normalerweise die meisten Leute sofort folgendes Schema im Kopf: die letzten Überlebenden der Menschheit flüchten vor unzähligen Zombiehorden und gehen früher oder später (alle) dabei drauf. Nun, bei The Zombies That Ate The World herrscht eine etwas andere Situation. Den Rest des Beitrags lesen »


Thementage: ZOMBIES

15. April 2010

Zombies in der Pop-Kultur und in Comics

Hallo Leute,

beginnen möchte ich unsere zweiten Thementage mit einem kurzen Überblick über die Rolle der Zombies in der heutigen Pop-Kultur und im Speziellen in der Welt der Comics. Denn gerade in diesem Bereich sind sie ja momentan sehr präsent. Den Rest des Beitrags lesen »


Thementage starten morgen

14. April 2010

Grüße und so!

Es ist mal wieder soweit. Die zweiten Thementage hier auf Craytons Comic-Blog stehen vor der Tür und schon morgen ist es soweit. Dann werden wir, wie bereits angekündigt, die Zombies auf euch los lassen. Also macht euch schon mal auf was gefasst. Den Rest des Beitrags lesen »


Ankündigung der Thementage

8. April 2010

Grüße und so!

Bald ist es auf Craytons Comic-Blog wieder soweit. Die nächsten Thementage stehen an und wie ihr unschwer erkennen könnt, wird sich dann alles um die gefürchteten, momentan schwer angesagten, wandelnden Toten drehen: ZOMBIES
Den Rest des Beitrags lesen »


Thementage: Frauenpower – Der Abschluss

5. März 2010

Hallo Leute,

nun ist es soweit. Mit diesem Post gehen unsere ersten Thementage  zu Ende. Den Rest des Beitrags lesen »


Thementage: Frauenpower VI

4. März 2010

Review #84: She-Hulk #31, September 2008, Marvel Comics

Grüße und so!

Mein heutiger Beitrag zu den Thementagen befasst sich mit der Anwältin Jennifer Walters, der Cousine von Bruce Banner. Durch eine gammaverseuchte Bluttransfusion ihres Verwandten wurde sie selber zu einer weiblichen Varianten des Hulks und sorgt seitdem als She-Hulk mit ihren übernatürlichen Kräften im Marvel-Universum für Recht und Ordnung. Im Gegensatz zu ihrem männlichen Pendant ist die Figur Jennifer Walters/She-Hulk noch etwas jünger. Den Hulk gibt es ja mittlerweile schon seit fast fünfzig Jahren; seinen ersten Comicauftritt hatte er im Mai 1962. She-Hulk hingegen hat erst Ende 1979 das Licht der Comicwelt erblickt. Seitdem hatte sie aber schon mehrere eigene Serien (She-Hulk, Sensational She-Hulk, Savage She-Hulk), sowie einige Auftritte mit anderen Superhelden wie z.B. den Rächern oder den Fantastischen Vier.
Wusstet ihr übrigens, dass ihr Schwiegervater J.J. Jameson, der cholerische ex-Chef vom Daily Bugle und jetzige Bürgermeister von New York (im Marvel-Universum^^) ist, welcher schon dem armen Spidey das Leben schwer gemacht hat? Na bei so einer Verwandtschaft muss man ja schon über eine gehörige Portion Frauenpower verfügen, um bei Familientreffen mit so einem Schwiegervater die Nerven zu behalten. Den Rest des Beitrags lesen »


Kathryn Immonen führt Marvel-Heldinnen zusammen

4. März 2010

Eine kurze Meldung zum aktuellen Thema:
Die kanadische Comic-Autorin Kathryn Immonen, die für Marvel u.a. an Hellcat gearbeitet hat, wird in einer fünfteiligen Mini-Serie einige illustre Superheldinnen des Marvel-Universums zusammenführen und sie in ein gemeinsames Abenteuer schicken. Neben Emma Frost und She-Hulk werden auch Hellcat und Valkyrie in der Serie Heralds: Woman Power zu diesen Figuren gehören.

Quelle: Marvel News


Thementage: Frauenpower V

4. März 2010

Review #83: Wonder Woman (Volume 3) #13, Dezember 2007, DC Comics

Hallo liebe Leser,

In meinem heutigen Review zu unseren Thementagen beschäftige ich mich mit einer älteren Ausgabe der aktuellen Wonder Woman Serie. Den Rest des Beitrags lesen »


Thementage: Frauenpower IV

3. März 2010

Review #82: Jenna Jameson’s Shadow Hunter #1, Februar 2008, Virgin Comics

Hallo zusammen,

heute möchte ich euch eine weibliche Comicfigur vorstellen, deren Erfinderin dem einen oder anderen durchaus bekannt sein könnte. Diese Person hat die typische amerikanische Erfolgsstory vom Tellerwäscher zum Millionär erlebt, nur mit dem Unterschied, dass sie es nicht von der Tellerwäscherin sondern von der Stripperin bzw. Pornodarstellerin zur Millionärin geschafft hat und somit zu Recht als Powerfrau bezeichnet werden darf. Die Rede ist von der derzeit erfolgreichsten Nr. 1 in ihrem Business: Jenna Jameson

Wie es heutzutage bei manchen Unternehmen bzw. Produkten üblich ist, die in ihrer Sparte außerordentlich erfolgreich sind, so hat auch Frau Jameson einen Versuch gestartet, auf anderen Gebieten Fuß zu fassen und ein neues Produkt zu etablieren. Im vorliegenden Fall handelt es sich dabei um eine kleine Comic-Serie, die von Virgin Comics vertrieben wurde. Ob es diese Comics zu etwas gebracht haben, erfahrt ihr in diesem Review. Übrigens, wer hier Jenna Jameson-typische Darstellungen erwartet, wird wohl enttäuscht werden. In den Shadowhunter-Comics ist nicht mehr Haut zu sehen, als in anderen vergleichbaren Comics von beispielsweise Marvel oder DC. Den Rest des Beitrags lesen »


Surftipp (nicht nur) für weibliche Manga-Fans

3. März 2010


Hallo!

Mangas sind ja bekanntlich nicht gleich Mangas. Die japanischen Comics gibt es in allerhand Ausführungen, welche die unterschiedlichsten Themenfelder abdecken. Von Fantasy und Science-Fiction über Horror und Mystery bishin zu Alltagsgeschichten ist bei den Mangas wirklich alles vertreten. Den Rest des Beitrags lesen »


Thementage: Frauenpower III

3. März 2010

Review #81: The Amazing Spider-Girl #8, Juli 2007, Marvel Comics


Hallo Leute,

der zweite Tag unserer Thementage: Frauenpower ist da und das nächste Review von mir  steht nun dazu an. Heute möchte ich ein Heft von Spider-Girl besprechen. Wie ich schon mehrfach auf meinem Blog erwähnt habe, verfolge ich die Abenteuer von May „Mayday“ Parker schon seit Jahren. Dabei ist mir Spider-Mans Tochter sehr ans Herz gewachsen. Wobei es für mich immer ein wenig ungewohnt ist, Peter hier als ihren Vater und in Superhelden-Rente zu sehen. Ein Vorteil der Spider-Girl Geschichten ist sicherlich auch, dass sie nicht im regulären Marvel-Setting, sondern in einer parallelen Zukunft spielen. Dadurch ist man als Autor keinen Kontinuitätszwängen der regulären Marvel-Serien unterworfen und hat mehr Spielraum im viel jüngeren Spider-Girl Universum. Doch kommen wir nun zum Heft. Den Rest des Beitrags lesen »


Thementage: Frauenpower II

2. März 2010

Review #80: Ms. Marvel #1, Mai 2006, Marvel Comics

Grüße und so!

Im Rahmen der ersten Craytons Comic-Blog Thementage, welche unter dem Motto Frauenpower stehen, präsentiere ich euch: Miss Marvel
Wie ihr vielleicht schon wisst, ist Crayton der Fachmann von uns beiden, wenn es um Comicfiguren aus dem Marvel- bzw. DC-Universum geht. Ich muss also gestehen, dass ich vor unseren Thementagen nicht so viel oder genauer gesagt gar nichts mit Miss Marvel am Hut hatte. Den Namen kannte ich zwar, aber wer genau hinter dieser Figur steht, war mir bisher nicht bekannt. Aufgrund der Thementage habe ich mich nun etwas näher mit dieser Superheldin befasst und ein Review zu der Erstausgabe ihrer eigenen Serie aus dem Jahr 2006 geschrieben. Den Rest des Beitrags lesen »