Mein erstes Mal mit… | Batman | Meine ersten Solo-Comics mit dem Mitternachtsdetektiv | Deutsch

Hallo Leute,

hier habe ich mein nächstes Video der Rubrik „Mein erstes Mal…“ für euch.

In dieser Rubrik spreche ich jeweils kurz über meine ersten Berührungspunkte mit verschiedenen Charakteren. Diesmal geht es um meinen ersten Kontakt mit Batman dem Mitternachtsdetektiv.

Folgt mir auch hier:
https://twitter.com/crayton78?lang=de
https://www.instagram.com/crayton78/
https://craytoncomicblog.wordpress.com/
https://www.facebook.com/Craytons-Comic-Blog-369656253115916/

Viel Spaß beim Anschauen! Hier gehts zu meinem Youtube-Kanal: Craytons Comic-Blog – Im Netz seit 2009  auf dem es mittlerweile auch schon über 200 Videos von mir gibt.

Über Kommentare, Likes und auch neue Abos würde ich mich sehr freuen.

Advertisements

2 Responses to Mein erstes Mal mit… | Batman | Meine ersten Solo-Comics mit dem Mitternachtsdetektiv | Deutsch

  1. Langstrom sagt:

    Hallo Crayton, meine ersten Batman Comics waren die Batman Taschenbücher Nr.1 und 2, im ersten Taschenbuch waren die Storys „Wo warst du als Batman starb“ enthalten, diese Story zieht sich fast durch das komplette Taschenbuch. Poison Ivy ist auch kurz zu sehen, hier heißt sie „Sumpfblüte“.Die zweite Geschichte war eine mit Jim Gordon, und Alfred, und am Ende ein Team up mit Superman. Im zweiten Taschenbuch geht es um Hugo Strange, der herausfindet das Bruce Wayne Batman ist, um Rupert Thorne der Deadshot engagiert um Batman zu töten, und zum Schluss um die lachenden Fische des Jokers.Den ersten Superband den ich von Batman hatte, war die Nr.2, Batman gegen den Spuk, da kann ich mich noch gut dran erinnern wie sehr mir der Band in meiner Kindheit gefallen hat, ich habe den Band seit einigen Jahren wieder in meinen Besitz, den musste ich nach bestellen, gut das es da ein paar Comic Läden gibt, die einige der ganz alten Sachen noch haben. Einer der ersten Superman/Batman Hefte von Ehapa die ich hatte, war die Nr. 11 aus dem Jahr 1979, „Superman Gefangen vom Kerkermeister“ und die Nr. 14 des selben Jahres, eine Geschichte die Batman auf dem Cover zeigt im Kampf mit einer vermummten Gestalt, die einen Gestock als Waffe gegen Batman einsetzen will, die Story heißt „Vergiftetes Gold“ ein Serien Mörder verteilt vergiftete Goldmünzen unter den Obdachlosen von Gotham. Die zweite Geschichte in diesem Heft ist Superman gewidmet, bzw. seines Kryptonischen Vaters,mit Hilfe eines Wahrscheinlichkeitssimulators geht Superman der Frage nach, was passiert wäre wenn Krypton vor seiner Geburt untergegangenen wäre, diese Story hieß „Mein Vater….Superman. Das waren meine ersten Superhelden Hefte, an die ich mich erinnern kann.
    Gruß Langstrom.

    Gefällt mir

  2. Crayton sagt:

    Krass habe das gerade mal nachgeschaut mit Poison Ivy, da ich das Taschenbuch Nummer 1 von Batman auch habe. Hatte ich echt nicht mehr auf dem Schirm das sie da Sumpfblüte genannt wurde. Was für ein Name. In dem Video zeige ich ja Batman Taschenbuch 16 und dort heißt sie dann Efeu, was ich wenn schon eingedeutscht auch besser finde. Später hiess sie so glaube ich auch immer bei Ehapa.

    Gefällt mir

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: