Review (US): Superman #42: Bizarroverse Part I

superman 42Autor
Patrick Glaeson,
Peter J. Tomasi

Zeichner
Patrick Glaeson

Verlag
DC Comics

Erscheinungsdatum
07.03.2018

Seitenanzahl
32

Preis
2,99 $

_

_

_

 

Storytitel: Father of Boyzarro

Inhalt
Nun geht es also ins Bizarroverse, wo alles umgekehrt ist („Me am not Bizarro“). Jons Alien-Freundin Gee hat einen Zugang ins Bizarroverse geschaffen. Aber es ist alles halb so wild. Hier wie drüben wird etwas Familienidylle geschildert. Was Patrick Glaeson dazu an Zeichnungen auffährt ist ein wahrer Augenschmauß. Einfach herrlich anzuschauen, da kann man sich gar nicht satt sehen an die Panels. Die Figuren haben sich auch alle sehr lieb, keine Spur von irgendwelchen Konflikten.

Irgendwohin muss das ja führen. Ich vergebe für diese mysteriöse Story von Patrik Glaeson und Peter J. Tomasi mysteriöse 11 Punkte. Die Zeichnungen bekommen dafür satte 14 Punkte.

Bewertung
bewertungsstern_032

 

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: