Review (US): X-Men: Red #2

 

x-men red 002Autor
Tom A. Taylor

Zeichner
Mahmud Asrar

Verlag
Marvel Comics

Erscheinungsdatum
07.03.2018

Seitenanzahl
32

Preis
3,99 $

 

_

_

_

 

Storytitel: Part One: Heal the World

Meinung
Jean und ihre Begleiter können eine kleine Verschnaufpause in Wakanda gut gebrauchen. Dort, sowie auch in Atlantis, haben die Mutanten Asyl gewährt bekommen. Nachdem der grausame Tod der britischen Botschafterin weltweit live im Fernsehen zu sehen war, unmittelbar gegenüber Jean Grey, sind gewalttätige Anti-Mutanten-Proteste auf der ganzen Welt ausgebrochen…

Nun muss sich Jean und ihr Team gleich wieder auf den Weg nach Indien machen, um dort die Technopathin Trinary aus der Gefangenschaft der Regierungsbehörden zu befreien.
Das läuft dann auch eindeutig zu glatt, wie sich auf der letzten Seite zeigt, als ein gewaltiger Sentinel am Ort des Geschehens in Indien auftaucht…
Dramatische und rührselige Momente wechseln sich in einem guten Mix ab. Man hat den Eindruck, Jeans Traum, einer schönen Welt, in der Mutanten und Menschen friedlich koexistieren, könnte wahr werden. Ja wenn das Wörtchen wenn nicht wär… es geht einmal mehr vieles vor sich, was der Leser noch nicht zu erahnen vermag, das zeigt der Sentinel sehr deutlich. Es bleibt spannend!
Asrars Zeichnungen sind zwar immer noch kein absolutes Top-Niveau, jedoch schön anzuschauen. Es gibt abermals jeweils 11 Punkte für Zeichnungen und Story.

Bewertung

bewertungsstern_032

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: