Review (US): Avengers #675 – No Surrender, Part 1

avangers no surrender 1

Autor
Mark Waid,
Al Ewing,
Jim Zub

Zeichner
Pepe Larraz

Verlag
Marvel Comics

Erscheinungsdatum
10.01.2018

Seitenanzahl
40

Preis
4,99 $

 

_

_

_

 

Storytitel: Avangers: No Surrender, Part 1

Meinung

Eine waschechte Science-Fiction und Katastrophen-Story präsentiert Marvel den Lesern. Eine 16-teilige Story, die jede Woche in einer neuen Avengers-Ausgabe präsentiert wird. Die Erde verlässt ihren Platz – sie wurde gestohlen. Die meisten Superhelden und Bösewichte wurden in eine geheimnisvolle Stasis versetzt. Nur wenige Helden, darunter die meisten Avengers, sind nicht davon betroffen.

Sie tun was sie können, um die Menschen vor den herunterstürzenden Objekten aus der Luft zu beschützen. Ein erstes prominentes Opfer scheint der ehemalige Avangers Buttler Jarvis zu sein, welcher sich in den letzten Ausgaben um Wasp kümmerte.

Rogue von den X-Men und Anführerin des Unity Squad ruft alle verbliebenen und ehemaligen Avangers zusammen. Es erscheint auch die geheimnisvolle Voyager aka Valerie Vector unter ihnen…

Marvel verriet jüngst, Voyager ist der wichtigste Charakter des Marvel-Universums, an den sich niemand erinnert… na dann sind wir gespannt!

Mit viel Patos greifen die Avengers ein und versuchen zu helfen, wo immer es geht. Die vertretenen Teams sind die Avangers, das Unity Squad, die U.S. Avengers und weitere Helden – unter ihnen auch Voyager. Und nicht zu vergessen – die X-Men sind auch an Bord. Allen voran natürlich Beast als Wissenschaftler.

In dieser Serie darf sich vor allem Marvels Nachwuchs-Zeichner Pepe Larraz austoben – was diesem auch sehr gekonnt gelingt. Besonders eindrucksvoll sind dabei die Panel der wieder einmal im Weltraum zurück gelassenen Captain Marvel. Die Zeichnungen bieten insgesamt einen hohen Detailreichtum und bringen die Katastrophe sehr ausdrucksstark herüber. David Curiels Farbgebung hat hier allerdings einen sehr erheblichen Anteil.

Die Zeichnungen bekommen daher 14 Punkte von mir. Die Story wirkt als Auftakt sehr vielversprechend, daher gibt es 12 Punkte von mir. Ich bin sehr gespannt, wohin uns die Autoren Mark Waid, Al Ewing und Jim Zub führen werden!

Bewertung

bewertungsstern_0305

Advertisements

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: