Review: Batman Dark Knight III #2 (von 8)

cover_batman-dark-knight-iii-2-von-8

Cover von Klaus Janson

Autoren
Frank Miller & Brian Azzarello

Zeichner
Andy Kubert & Eduardo Risso

Verlag
Panini Comics

Erscheinungsdatum
19.07.2016

Seitenanzahl
36 (+16 Mini-Comic)

Preis
4,99 €

_

_

_

Storytitel
Batman Dark Knight III Teil 2 (aus US Dark Knight III – The Master Race #2, Februar 2016)
Ohne Titel (aus US The Dark Knight Universe Presents: Wonder Woman (Mini-Comic), Februar 2016)

Inhalt
Batmans Vertraute Carrie soll im Polizeiverhör die Wahrheit über das Schicksal von Bruce Wayne preisgeben. Unterdessen will Atom den Bewohnern der geschrumpften Stadt Kandor dabei helfen, zur normalen Größe zurückzukehren und ahnt nicht, dass er damit die Zukunft ein ganzes Stück finsterer macht…

Meine Meinung
Auch die zweite Ausgabe von Batman Dark Knight III hat mich wieder gut unterhalten. Wir erfahren etwas mehr über das Schicksal von Bruce Wayne. Wobei dabei weiterhin offen bleibt, ob das was Carrie beim Polizeiverhör auch die Wahrheit ist. Das wird nämlich zunehmend fraglicher, als Carrie aus dem Polizeigewahrsam befreit wird.
Sehr spannend entwickelt sich auch der zweite Handlungsstrang in dem Atom und Lara, die Tochter von Wonder Woman und Superman, versuchen den Bewohnern der Flaschenstadt Kandor dabei zu helfen ihre normale Größe wieder zu bekommen. Denn das Ganze entwickelt sich nicht ganz so wie gedacht und bringt eine ganz neue Gefahr mit sich, die viel Spannung für die nächsten Ausgaben verspricht. Das beigelegte Mini-Comic beschäftigt sich diesmal mit Wonder Woman und ihrer Beziehung zu ihrer Tochter Lara. Ganz nett, bringt uns beide Charaktere in diesem Universum etwas näher, ist aber jetzt auch nicht essentiell für die gesamte Story.
Zeichnerisch liefert Andy Kubert erneut sehr schöne Bilder ab. Er schafft es die nötige Atmosphäre in seinen Panels zu liefern, die dieser Geschichte so gut tut.
Beim Mini-Comic ist diesmal Eduardo Risso für die Zeichnungen verantwortlich. Auch er versucht, sich an einem Miller ähnlichen Zeichenstil. Bekommt das aber nicht ganz so gut hin, wie es Miller selbst, oder auch Andy Kubert in dem Hauptcomic schaffen.

Bewertung
bewertungsstern_0305

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: