Review: Batman Europa #2 (von 2)

Cover_Batman Europa #2 (von 2)

Cover von Francesco Mattina

Autoren
Brian Azzarello & Matteo Casali

Zeichner
Diego Latorre, Gerald Parel & Giuseppe Camuncoli

Verlag
Panini Comics

Erscheinungsdatum
05.07.2016

Seitenanzahl
68

Preis
5,99 €

_

_

_

Storytitel
Paris (aus US Batman Europa #3, Februar 2016)
Rom (aus US Batman Europa #4, April 2016)

Inhalt
Batman und der Joker sind beide mit einem tödlichen Virus infiziert. Um den Drahtzieher hinter dem Angriff zu finden, müssen die beiden Erzfeinde zusammenarbeiten und gemeinsam durch Europa reisen. Von Berlin ging es nach Prag, und jetzt stehen Paris und Rom auf dem Programm. Das große Finale, in dem ein weiterer bekannter Superschurke die Bühne betritt!

Meine Meinung
In den beiden Abschlussstories zur vierteiligen Mini-Serie Batman Europa erfahren wir, wie es mit Batman und dem Joker weitergeht und wer hinter deren Vergiftung steckt. Ich selber hatte den Drahtzieher, der hier enthüllt wird, zwar gar nicht so auf dem Schirm, muss aber sagen, das das Ganze schon zu diesem Charakter sehr gut passt. Die Story bleibt insgesamt aber eher auf einem durchschnittlichen Niveau. Im ersten Heft, hatte ich noch die Dialoge zwischen Batman und Joker gelobt und wie interessant doch die Tatsache ist, das beide in dieser Story zwangsweise zusammenarbeiten müssen. Das ist auch nach wie vor interessant, allerdings hätten die Autoren auch mehr aus diesem seltsamen Team-Up rausholen können, vielleicht sogar rausholen müssen. Auch die Dialoge zwischen beiden sind längst nicht mehr so unterhaltend wie das noch im ersten Heft der Fall war.
Weiterhin lebt das Heft aber vom durchaus interessanten Artwork, das sich als rechtes Kunstwerk präsentiert. Wobei mir in der ersten Story die Bilder zu verschwommen sind, was wohl aber auch den Zustand von Batman und dem Joker unter dem Einfluss des Virus darstellen soll und daher natürlich auch irgendwie gut passt. Guiseppe Camuncoli ist für die Layouts verantwortlich, während Diego Latorre (Story 1) und Gerald Parel (Story 2) die Zeichnungen beisteuern. Parel bringt in der zweiten Story dann auch im Gegensatz zu Latorre wieder einen etwas klareren Strich in die Story, der mir dann auch besser gefällt. Die Farben beider Stories bleiben auf sehr gutem Niveau und unterstreichen diese optisch so ungewöhnliche Story sehr gut.

Fazit: Das zweite Heft ist schwächer als das erste. Insgesamt ist Batman Europa eher ein optisch interessantes Werk (das ich aber so auch nicht in jedem Comic sehen will). Storytechnisch gibt es viele bessere Batman-Stories, wobei bei dieser auch viel Potential verschenkt wurde.

Bewertung
bewertungsstern_0205

3 Antworten zu Review: Batman Europa #2 (von 2)

  1. Tommyknockers80 sagt:

    Ah, Kritik von Mueli und schon haste wieder ein Review am Start. Na davon profitieren wir Leser hier ja dann alle. Ich lese deine Reviews ja auch sehr gerne. Batman Europa liegt hier noch auf dem Lesestapel. Werde ich vielleicht heute Abend endlich mal lesen.

    Gefällt mir

  2. Verena sagt:

    Fand das Artwork super und die Story hat mir auch gut gefallen.

    Gefällt mir

  3. Crayton sagt:

    @Tommyknockers80: Das wäre sowieso unabhängig davon heute online gegangen. Ich will ja selber wieder mehr Reviews usw hier machen. Auch die Feature Videos von Komicx und Team Comicsfan86 wird es wieder geben. Aber wenn alles so läuft wie ich es will eben auch mehr Reviews.

    @Verena: schön wieder mal was von dir zu hören/lesen.

    Gefällt mir

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: