Review: Superman (ab 2012) #50

Cover_Superman #50 ( Vol. 2) Panini Comics

Cover von Aaron Kuder

Autoren
Greg Pak & Aaron Kuder

Zeichner
Scott Kolins

Verlag
Panini Comics

Erscheinungsdatum
05.07.2016

Seitenanzahl
52

Preis
4,99 €

_

_

_

Storytitel
Blinde Gerechtigkeit – Kapitel 1 (aus US Action Comics #45 (Vol. 2), Dezember 2015)
Blinde Gerechtigkeit – Kapitel 2 (aus US Action Comics #46 (Vol. 2), Januar 2016)

Inhalt
Die Jagd auf Wrath beginnt! Allein und verwundbar muss Superman seiner geheimnisvollen Gegnerin auf die Schliche kommen! Doch womöglich ist es schon zu spät, um seine Freunde zu retten …

Meine Meinung
Lange ist es her, das in Deutschland eine Superman-Heftserie die Nummer 50 erreicht hat. Es freut mich als alten Superman Fan natürlich sehr, das Panini sich vor vier Jahren im Zuge der New 52 dazu entschieden hatte, dem Mann aus Stahl neben seiner langlebigen Sonderband-Reihe auch mal wieder eine Heftserie zu spendieren. Ich hoffe das sie das dann auch im Zuge der bald erscheinenden „Rebirth-Ära“ auch machen.
Inhaltlich knüpft der hier startende Story-Arc an den letzten Arc rund um Wrath an. Weiterhin kann mich die Story gut unterhalten. Während ich bei Batman trotz zuletzt besserer Story mit den Veränderungen rund um den Hauptcharakter nicht so gut zurechtkomme, klappt das beim Mann aus Stahl ganz gut. Der „neue“ schwächere Superman unterhält mich gut und gerade der Fakt, das er nicht mehr so stark wie früher ist, bringt jede Menge Spannung mit sich.
Diesmal ist mit Scott Kolins ein neuer Zeichner an Bord. Dieser liefert solide Bilder, die die Story gut rüber bringen. Auch er ist aber jetzt niemand, für den alleine ich ein Comic kaufen würde. Dafür sind mir seine Zeichnungen dann auch nicht außergewöhnlich genug. Schlecht ist er aber nicht und für die Story funktionieren seine Bilder auch ganz gut.

Bewertung
bewertungsstern_032

 

Advertisements

2 Responses to Review: Superman (ab 2012) #50

  1. MaBuGu sagt:

    Ist jetzt schon etwas her, dass ich das Heft gelesen habe, aber die Zeichnungen (und Kolorierungen waren eigentlich echt cool. Dennoch war die gesamte Arc nicht so ganz meins (das Ende kommt in Heft 51). Dabei finde ich die Idee des neuen Supermans immer noch recht ansprechend, obwohl er mir etwas zu sehr nach Punisher aussieht. Es dümpelt halt irgendwie so ein wenig vor sich hin…
    Es wäre mal interessant zu lesen, wie so ein Superman in der JL funktionieren würde.

    Gefällt mir

  2. Crayton sagt:

    Mich unterhält der „neue“ Superman ganz gut. Ja wäre sicherlich interessant wie er in der JL funktionieren würde. Aber durch das neue DC You Konzept lockern sie ja die Kontinuität, so das wir in Justice League eben zur Zeit noch den starken New 52 Superman erleben.

    Gefällt mir

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: