Review: Justice League of America (ab 2016) #2

Cover_Justice League of America (2016) #2 (Panini Comics)

Cover von Bryan Hitch

Autor
Bryan Hitch

Zeichner
Bryan Hitch

Verlag
Panini Comics

Erscheinungsdatum
07.06.2016

Seitenanzahl
60

Preis
4,99 €

_

_

_

Storytitel
Macht und Ruhm – Teil 2 (aus US Justice League of America [2015] #2, September 2015)
Macht und Ruhm – Teil 3 (aus US Justice League of America [2015] #3, Oktober 2015)

Inhalt
Ein neuer Gott ist zur Erde gekommen – und sein Name ist Rao! Die altkryptonische Gottheit steigt zur Erde hinab und bringt den Menschen nur Gutes. Doch während Superman vor Freude schier überwältigt ist, regt sich in Batman nur großes Misstrauen. Green Lantern und Flash verschlägt es mittlerweile auf einen fremden Planeten, der doch unmöglich Krypton sein kann?! Und was geschieht in Atlantis und auf dem Olymp?

Meine Meinung
Der Cliffhanger aus dem letzten Heft, bei dem Rao, der Gott von Krypton aufgetaucht war, hat nicht zuviel versprochen. Die Story gefällt mir hier wirklich gut, vor allem deshalb, weil sie für mich was Neues bringt. Zwar gab es schon Stories rund um den Gott Kryptons, wie wir auf den erneut informativen Redaktionsseiten von Panini am Ende des Heftes erfahren, aber meist war Rao nur ein Thema um das dann eine Story gesponnen wurde. Ich kann mich allerdings nicht daran erinnern, das ich mal ne Story gelesen habe wo er so im Mittelpunkt steht, wie das hier der Fall ist.
Es ist wirklich spannend zu lesen, wie Rao einerseits Hoffnung für die Erde zu bringen scheint und Superman voll hinter ihm steht, andererseits natürlich Batman derjenige ist, der Zweifel hat, ob Rao wirklich nur Gutes für die Erde bringt. Das Batman vielleicht recht haben könnte zeigt sich schon, wenn man sieht, was Wonder Woman auf dem Olymp erlebt. Spannend sind auch die Ereignisse in Atlantis und wie Aquaman mit der Ankunft Rao´s umgeht.
Die Zeichnungen von Bryan Hitch sind größtenteils sehr gut. Allerdings schwankt die Qualität bei einigen Panels manchmal noch, wo man so ein wenig den Eindruck hat, das Hitch hier und da etwas schlampig gearbeitet hat. Da sitzt dann zum Beispiel nicht jeder Gesichtsausdruck oder jede Körperhaltung der einzelnen Protagonisten. Insgesamt lässt sich das Artwork aber gut ansehen.

Bewertung
bewertungsstern_032

8 Antworten zu Review: Justice League of America (ab 2016) #2

  1. Zambo Zodiac sagt:

    Ich finde es toll zu sehen, dass es endlich mal wieder JL Comics gibt, die sich ein Heft nicht mit den Teen Titans teilen müssen!

    Gefällt mir

  2. Crayton sagt:

    Das stimmt, ich mag es auch eher wenn in einer Heftserie nur eine Serie ist. Im Moment ist bei der Justice League Hauptreihe ja New Suicid Squad als Zweitserie drin. Bei der springt der Funke bei mir einfach nicht über, da fand ich Teen Titans als Zweitserie im Vergleich schon besser

    Gefällt mir

  3. MaBuGu sagt:

    Die Zweitserien bei JL sind einfach extrem belanglos und unnötig. Bin deshalb ausgestiegen (auch wenn die Story bei der JL eigentlich echt cool ist) und freue mich umsomehr, dass die JLA einfach so unglaublich gut ist. Einziger Kritikpunkt ist, dass man von Hitch zeichnerisch besseres gewohnt ist (siehe die Ultimativen).

    Gefällt mir

  4. Crayton sagt:

    Ja ich hätte hier lieber auch zwei Justice League Hefte drin, oder wenigstens wieder die Teen Titans als Zweitstory. Kannst dir ja dann die Trades von der Justice League holen. Mit Hitch hast du recht, hier ist er gut, bei den Ultimates war er aber noch besser.

    Gefällt mir

  5. MaBuGu sagt:

    Stimmt, die Teen TItans gabs ja auch mal…
    Bei dem Trade muss ich mal gucken. Malte von Nerds2Nerds hatte die einzelnen US-Hefte schon besprochen und es klang eher nach so nem Messekandidaten, den man mal mitnhemen kann, oder man lässt es bleiben.
    Vllt hole ich mir aber den Abschluss der Storyline als Heft, damit ich dann voller Zuversicht in Rebirth starten kann.
    Ich freue mich schon richtig auf die JL von Hitch, wenn er sie ab Rebirth übernimmt. Hoffentlich bringt die Panini dann mit 2 US-Heften pro Ausgabe. Wobei ich aber vermute, dass Panini die Heftzahl pro Ausgabe erhöhen wird, um mit dem US Tempo mithalten zu können.

    Gefällt mir

  6. Crayton sagt:

    ja das kann ich mir auch vorstellen. erscheint glaube ich in den USA alle zwei wochen oder? Nerds2Nerds, die kennst du also auch. Na die muss man auch kennen. Auch ein toller Kanal, der erste den ich damals kontinuierlich verfolgt habe.

    Gefällt mir

  7. MaBuGu sagt:

    Die US Hefte kommen leider alle 2 Wochen. Dafür aber „nur“ mit 2,99$ pro Heft. Wollte ja ursprünglich in 2-4 Serien einsteigen, aber da kommt man mit dem Lesen ja kaum hinter her. Das ist ja fast so schlimm wie Eaglemoss.

    Gefällt mir

  8. Crayton sagt:

    Ja Preis gesenkt, wie 2011 schon mal, aber diesmal eben viele Serien zweimal im Monat, so dass man natürlich mehr bezahlt wenn man dran bleibt.

    Gefällt mir

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: