Review: Secret Wars (2016) #9 (von 9)

Cover_Secret Wars (2016) #9 (Panini Comics)

Cover von Alex Ross

Autor
Jonathan Hickman

Zeichner
Esad Ribic

Verlag
Panini Comics

Erscheinungsdatum
07.06.2016

Seitenanzahl
52

Preis
4,99 €

_

_

_

Storytitel
Jenseits (aus US Secret Wars [2015] #9, März 2016)

Inhalt
Im epischen, folgenschweren Finale von SECRET WARS führt Starautor Jonathan Hickman (AVENGERS) alle Fäden zusammen und lässt einen fulminanten Schlussakkord ertönen. In einer letzten großen, unausweichlichen Konfrontation mit Doom steht nicht nur die Zukunft von Battleworld auf dem Spiel, sondern auch das Schicksal jedes einzelnen Marvel-Helden …

Meine Meinung
Das ist es nun, das Finale von Secret Wars als auch das Finale des klassischen Marvel-Universum. Die Story liest sich wie eine Fantastic Four Geschichte. Das macht durchaus Sinn, denn schließlich war es ja auch Marvel´s First Family, die einst das Superhelden-Zeitalter bei Marvel einleitete. So ist es nur folgerichtig, das auch mit diesen diese Universum untergeht und gleichzeitig ein neues Marvel-Universum erschaffen wird. Die Story ist durchaus spannend und liefert ein gutes Finale, eines Events, das sicherlich zu den besseren in den letzten Jahren bei Marvel gehört. Aber es hatte auch seine Schwächen und ist nicht das Beste, was ich bei Marvel je gelesen habe. Der Kampf zwischen Black Panther und Doom hält nicht ganz das, was man erwarten konnte, ist aber insgesamt recht nett umgesetzt. Das wahre Finale findet dann zwischen Doom und Reed Richards statt und das ist dann auch der Kampf, den man sich als Fan erhofft hat und der am Ende am meisten Sinn macht. Dannach gibt es einen kleinen Ausblick auf das neue Marvel-Universum. Hickmann macht hierbei einen Sprung von 8 Monaten. Dadurch bleiben einerseits viele Fragen offen, andererseits sorgt das aber auch dafür, das die Autoren in den folgenden neuen Serien ein wenig Spielraum beim Storytelling haben.
Auch in der letzten Ausgabe bleibt Zeichner Esad Ribic bei seinen Bildern auf einem hohen Niveau. Seine Bilder sind eher schon gemalte Kunstwerke als klassische Comiczeichnungen. Das hat bisher in diesem Event gut funktioniert und es funktioniert auch in dieser Ausgabe gut. Allerdings kommt er mit seinem Stil nicht an Alex Ross heran. Der hat die Cover für diese Serie gezeichnet und ich hätte mir ihn auch sehr gut als Zeichner der Story vorstellen können.

Bewertung
bewertungsstern_032

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: