Review: Spawn Origins Collection #7

Cover_Spawn Origins Collection #7

Cover von Clayton Crain

Autoren
Todd McFarlane & Brian Holguin

Zeichner
Dwayne Turner & Greg Capullo

Verlag
Panini Comics

Erscheinungsdatum
22.03.2016

Seitenanzahl
332

Preis
29,99 €

_

_

_

Dieser Sammelband enthält die US Ausgaben Spawn #76-#87 (September 1998 – September 1999)

Inhalt
In Spawn Origins 7 dreht sich alles um eine rätselhafte Mordserie. Doch je mehr Hinweise Spawn, Cogliostro und die Polizisten Sam und Twitch erhalten, desto stärker weißt alles auf einen Mann hin, den man für tot gehalten hat. Doch nicht alle, die zur Hölle fahren, bleiben auch dort. Diese bittere Erfahrung hat Simmons schließlich am eigenen Leib gemacht…

Meine Meinung
Der aktuelle Band der Spawn Origins Collection hat es in sich. Zum einen wird mit dieser Mordserie ein sehr spannender Haupthandlungsstrang erzählt. Zwar hat man als Leser der vorangegangenen Bände einen schnellen Verdacht, wer für diese Morde verantwortlich ist, allerdings steckt dann doch mehr dahinter, als man auf den ersten Blick erahnen kann. Die beiden Autoren Todd McFarlane und Brian Holguin machen hier nochmal sehr schön deutlich, das Spawns Handlungen meist weitreichende und von ihm nicht geplante Konsequenzen, besonders für die Leute die er eigentlich beschützen will hat. McFarlane präsentiert eine sehr rasante und düstere Geschichte, die vor allem mit der Frage nach dem Bösen in uns allen spielt. Das gefällt mir wieder sehr gut. Auch die Tatsache, das Spawn seinem Fluch nur entgehen kann, wenn er diesen akzeptiert, wird sehr gut dargestellt. Sam und Twitch bekommen wie im letzten Band schon, noch mehr Profil und werden dadurch immer interessanter und auch wichtiger für die laufende Handlung.
Spawn-Erfinder Todd McFarlane hatte damals ein gutes Händchen für die Zeichner, die er an seiner statt an seinem Baby arbeiten läßt. Das Greg Capullo eine gute Wahl ist, zeigte sich schon in den letzten Bänden dieser Reihe. Auch hier liefert er wieder überragende Bilder, die vor Dynamik nur so strotzen, ab. Aber auch Dwayne Turner, der in diesem Band die ersten beiden enthaltenen Hefte umgesetzt hat, zeigt ein tolles Artwork, das sich hinter dem Capullos auch nicht zu verstecken braucht.
Wie immer bekommt der Leser bei der Spawn Origins Collection Reihe ein edles Hardcover präsentiert, das auch einige sehr schöne Lesebriefe von damals und jede Menge zusätzliche Entwürfe von Covern und auch einigen Seiten noch enthält.
Fazit: Die Spawn Origins Collection bleibt für jeden Spawn-Fan ein Muss. Und auch für die Leser die noch Spawn-Fans werden wollen, bietet diese Reihe sicherlich die perfekte Gelegenheit dazu.

Bewertung
Bewertungsstern_04

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: