Review: Batman Sonderband #47

Cover_Batman Sonderband #47 (Panini Comics)

Cover von Philip Tan

Autoren
Len Wein, Larry Hama, Marc Andreyko & Alisa Kwitney

Zeichner
Denys Cowan, Bill Sinkiewicz, Philip Tan & Rick Leonardo

Verlag
Panini Comics

Erscheinungsdatum
02.02.2016

Seitenanzahl
196

Preis
19,99 €

_

_

_

Storytitel
Die dunkle Seite der Straße (aus US Convergence Batman – Shadow of the Bat #1, Juni 2015)
Daheim ist der Seemann (aus US Convergence Batman – Shadow of the Bat #2, Juli 2015)
Kräfte und Verantwortung…! (aus US Convergence Detective Comics #1, Juni 2015)
Krieg statt Frieden! (aus US Convergence Detective Comics #2, Juli 2015)
Der neue Alltag (aus US Convergence Batman and the Outsiders #1, Juni 2015)
Der neue Alltag – Teil 2 (aus US Convergence Batman and the Outsiders #2, Juli 2015)
Ein Liebeslied für Stephanie Brown (aus US Convergence Batgirl #1, Juni 2015)
Ein Liebeslied für Stephanie Brown – Teil 2 (aus US Convergence Batgirl #2, Juli 2015)

Inhalt
Städte aus allen Epochen und Realitäten des Multiversums – entführt und unter Kuppeln eingesperrt auf dem lebenden Planeten Telos. Darunter mehrere Gothams von verschiedenen Parallel-Erden. Und dann öffnen sich die Kuppeln zum Wettkampf der Helden auf Leben und Tod:
Huntress und Robin, das Dynamische Duo der alten Erde-2, treffen auf den Batman von Moskau! Der Batman der Knightfall-Saga verbündet sich mit seinem brutalen Nachfolger Azrael, um Metropolis zu retten! Batmans Team der Outsiders tritt an gegen Jack Kirbys OMAC! Und Stephanie Brown ist wieder als Batgirl unterwegs!
Dieser Sonderband enthält vier abgeschlossene Zweiteiler zum großen DC-Event Convergence und für die Batman-Fans ein Wiedersehen mit alten Freunden und liebgewonnenen Figuren aus der langen Historie des Dunklen Ritters!

Meine Meinung
Der erste in diesem Band enthaltene Zweiteiler beschert uns ein Wiedersehen mit dem Batman kurz nach der berühmten Knightfall-Saga. Dieser muss ausgerechnet mit seinem bei diesem Event damals als Nachfolger eingeführten Azrael zusammenarbeiten. Mir gefällt dieses Team-Up ganz gut, da hier zwei Charaktere mit so unterschiedlichen Vorgehensweisen, sich zusammenraufen müssen um ihre Gegner zur Strecke zu bringen. Das funktioniert aber auch nur im ersten Teil dieser Story ganz gut. In der zweiten Geschichte geht es dann gegen die Wetworks. Dieses Team finde ich recht langweilig. Und auch insgesamt hält dieser Teil der Story nicht mehr mit dem ersten Teil mit und ist recht belanglos und ziemlich lieblos erzählt.
Der zweite Zweiteiler bietet mit Dick und Huntress ebenfalls ein interessantes Duo, in einer insgesamt eher mäßigen Story. Allerdings ist hier auch der Gegner der beiden interessant. Hierbei handelt es sich um den Batman aus „Genosse Superman“. Es gibt ein paar ganz gute Charatermomente, das war es dann allerdings schon.
Im nächsten Zweiteiler mit den Outsiders und Omac steht nicht so sehr der Kampf im Mittelpunkt. Hier geht es eher um die Dialoge zwischen den einzelnen Charakteren. Das gefällt mir ganz gut und macht durchaus Spaß.
Den Abschluss bildet der Zweiteiler rund um Stephanie Brown als Batgirl. Schön sie auch mal wieder in dieser Rolle zu sehen. Diese Geschichte weiß zu unterhalten und ist rundum gelungen, ohne dabei aber wichtig für das Event zu sein.
Das Artwork ist insgesamt recht solide, da kann man nicht meckern. Lediglich das wieder sehr dunkel und eher schmierige Artwork von Bill Sienkiewicz gefällt mir einfach nicht so gut.
Fazit: Dieses Sonderband liefert ein paar nette Team-Ups mit Figuren, bei denen man sich freut diese wieder einmal zu sehen. Dennoch sind die Stories zum Teil recht mau. Ein paar nette Geschichten sind aber drin. Wer das Event „Convergence“ nicht liest, kommt hier dennoch gut zurecht. Wer die Figuren mag kann zuschlagen, für das Hauptevent braucht man diesen Band allerdings nicht zwingend zu lesen.

Bewertung
bewertungsstern_02

4 Responses to Review: Batman Sonderband #47

  1. Comicfanboy sagt:

    Finde den Band ganz ok. Also leichte Unterhaltung für zwischendurch, aber das Event bringt das Ganze sicher nicht weiter. Habs nur wegen der Charaktere gekauft.

    Gefällt mir

  2. Crayton sagt:

    Welche Charaktere gefallen dir denn am besten?

    Gefällt mir

  3. Tommyknockers80 sagt:

    Fand die Azrael Story und die Stephanie Brown Story ganz gut. Der Rest eher geht so. und Bill Sinkiewicz konnte ich damals als Tuscher von Sal Bucema schon nicht leiden. Der hat dessen eigentlich schönen Stil kaputtgetuscht. Hier als Bleistiftzeichner und Tuscher der selbe Scheiß.

    Gefällt mir

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: