Review: Erde 2 World´s End #3 (von 4)

Cover_World´s End #3 (von 4)

Cover von Guillem March

Autoren
Daniel H. Wilson, Mike Johnson & Marguerite Bennett

Zeichner
Scott McDaniel, Eddy Barrows, Tyler Kirkham u. a.

Verlag
Panini Comics

Erscheinungsdatum
24.11.2015

Seitenanzahl
156

Preis
16,99 €

_

_

_

Storytitel
Letzte Hoffnungen (aus US Earth 2: World´s End #14, März 2015)
Opfer (aus US Earth 2: World´s End #15, März 2015)
Sieg (aus US Earth 2: World´s End #16, März 2015)
Wiedergeburt (aus US Earth 2: World´s End #17, März 2015)
Lauft (aus US Earth 2: World´s End #18, April 2015)
Das letzte Aufbäumen (aus US Earth 2: World´s End #19, April 2015)
Überleben (aus US Earth 2: World´s End #20, April 2015)

Inhalt
Darkseid, sein grausamer Vasall Desaad und die Furien von der höllischen Welt Apokolips sind über die Erde 2 hergefallen, um sie zu verschlingen. Nur ein paar Millionen Menschen haben die Angriffe überlebt und die Helden der DC-Parallelwelt – unter ihnen der neue Batman alias Thomas Wayne und der neue Superman, Power Girl, Flash und Green Lantern – kämpfen an scheinbar verlorenen Fronten. Dann aber wird doch noch ein erster Sieg gegen Darkseid errungen, und nach langer Zeit glimmt wieder Hoffnung auf. Doch dieser Sieg fordert große Opfer…

Meine Meinung
Die Story rund um das Ende von Erde 2 wird spannend und flott weitererzählt. Diesmal scheint es wirklich wieder Hoffnung für die Parallelerde zugeben. Erste Siege werden erzielt, allerdings bleibt weiterhin eine bedrohliche Endzeitstimmung erhalten. Das schöne an dieser Serie ist, das man bei den Erde 2 Geschichten im Grunde die uns bekannten Helden und auch Schurken sieht, diese aber in teilweise völlig neuen Rollen und mit völlig neuen Beziehungen untereinander erleben kann. Das bietet eine erfrischende Abwechslung zum normalen DC-Universum. Allerdings sind mir einige Rollen doch zu ungewohnt und passen für mich nicht so richtig. An einen Jimmy Olson als Supergenie, kann ich mich zum Beispiel nur schwer gewöhnen und auch sehe ich Green Lantern in der Rolle als Avatar des Grüns nicht so gerne. Dafür weiss andererseits wieder der neue Batman alias Thomas Wayne zu überzeugen und auch Lois Lane als Red Tornado gefällt mir ganz gut.
Am Artwork sind wieder, wie bei einer wöchentlichen Serie üblich, viele Künstler beteiligt. Das sorgt meistens für krasse Qualitätsschwankungen. Allerdings halten sich diese Schwankungen hier recht gut in Grenzen. Klar nicht jedes Panel ist überzeugend, aber die Mehrzahl der Bilder ist schon recht nett anzusehen. Besonders bei den Actionszenen können die Künstler meist überzeugen.
Fazit: Diese Serie ist nicht ganz so stark wie Futures End, wer allerdings etwas Abwechslung braucht und die bekannten Charaktere mal ganz anders erleben will, der sollte sich diese Reihe holen. Und natürlich ist die Reihe auch Pflichtprogramm für die Fans der regulären Erde 2 Serie.

Bewertung
bewertungsstern_0205

2 Responses to Review: Erde 2 World´s End #3 (von 4)

  1. Tommyknockers80 sagt:

    Ist eine unterhaltsame Serie 👍

    Gefällt mir

  2. Crayton sagt:

    Ja, aber Futures End hat mir noch besser gefallen. Siehe mein Review zur Finalausgabe: https://craytoncomicblog.wordpress.com/2016/01/22/review-futures-end-8-von-8/

    Gefällt mir

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: