Review: Superman – Brainiac

Cover_Superman - Brainiac (Eaglemoss Collections)

Cover von Gary Frank

Autoren
Geoff Johns & Otto Binder

Zeichner
Gary Frank & Al Plastino

Verlag
Eaglemoss Collections

Erscheinungsdatum
19.08.2015

Seitenanzahl
144

Preis
12,99 €

_

_

_

Storytitel
Brainiac, Teil 1 – Erster Kontakt (aus US Action Comics #866, August 2008)
Brainiac, Teil 2 – Versteckspiele (aus US Action Comics #867, September 2008)
Brainiac, Teil 3 – Begrüssung (aus US Action Comics #868, Oktober 2008)
Brainiac, Teil 4 – Geist besiegt Materie (aus US Action Comics #869, November 2008)
Brainiac – Finale (aus US Action Comics #870, Dezember 2008)
Das Super-Duell im All (aus US Action Comics #242, Juli 1958)

Inhalt
Als der Planet Erde angegriffen wird, reist Superman in die unergründlichsten Tiefen des Alls, um sich einem alten Feind zu stellen. Doch der Brainiac dem er dort begegnet, ist anders, als alle, die er vorher kennenlernte. An Bord seines gigantischen Raumschiffs sammelt der einzig wahre Brainiac gleichermaßen Wunder und Grauen. Nur ein Schatz entzieht sich ihm. Brainiac hat es auf Superman abgesehen und ist bereit, alles zu tun, damit der letzte Sohn Kryptons einzig und allein ihm gehört.
Außerdem: Clark Kent und Lois Lane sind unter den Fluggästen des Raumschiffs Columbus. Der Flug ins All wird jedoch von einer fliegenden Untertasse gestört, die von Brainiac gesteuert wird. Kann Superman den außerirdischen Meister der Wissenschaft aufhalten, der darauf versessen ist, Städte der Erde zu miniaturisieren und zu stehlen?

Meine Meinung
Der in diesem Band enthaltene Storyarc „Brainiac“ stammt aus dem Jahre 2008 und gehört damit zu den moderneren Geschichten rund um den beliebten Superman Gegner. Man merkt der Geschichte schnell an, wie gut sich Autor Geoff Johns mit der Comic-Geschichte von Brainiac beschäftigt hat. So schafft er es recht geschickt zum Beispiel die Pre-Crisis Versionen und die Post-Crisis Version von Brainiac mit seinem hier präsentierten Brainiac zu verbinden. Dabei achtet Johns auch sehr darauf, das die Kontinuität durchaus nicht mißachtet wird, er aber andererseits genug künstlerische Freiheit hat um seinen Brainiac weiterzuentwickeln. Die Story ist recht spannend geschrieben und präsentiert Brainiac als überlegenen Gegner und echte Gefahr für Superman, Supergirl und den Rest der Erde. Außerdem wird in dieser Story schon der Grundstein für das damals folgende größere Event „New Krypton“ gelegt. Mit dem Tod eines geliebten Menschen aus Supermans direktem Umfeld hat die Story auch kein klassisches Happy End. Andererseits kehren eben auch ein paar totgeglaubte Figuren zurück, was besonders Supergirl freuen dürfte. Johns legt mit der Geschichte wieder einmal die Saat für noch viel komplexere Stories, die für die nächsten Jahre reichen. Dennoch kann man die Geschichte auch für sich alleine genießen und muss nicht unbedingt wissen, was danach kommt. Das unterscheidet sie auch ein wenig von anderen ähnlichen Storyarcs die andere Stories vorbereiten und dann aber wirklich nur im Kontext mit diesen wirklich funktionieren.
Zeichnerisch ist die Storyline auch toll umgesetzt. Gary Frank präsentiert uns einen Clark Kent bzw. Superman der durchaus dem Schauspieler der ersten vier Superman Kino Filme Christopher Reeve nachempfunden ist. Die Actionszenen sind auch sehr schön anzusehen. Supergirl wirkt süß und auch die mit üppiger Oberweite ausgestattete Cat Grant weiß zu gefallen. Besonders auch dadurch, das in der Story auf recht amüsante Weise durch Supergirl auf ihre möglichen Brustimplantate eingegangen wird.
Alles in allem ist dieser Band sehr empfehlenswert. Die klassische Story am Ende, die den allerersten Auftritt von Brainiac im Jahre 1958 zeigt fällt etwas ab. Die Story ist recht simpel, allerdings für die damalige Zeit sicherlich nicht ungewöhnlich. Die Zeichnungen von Al Plastino sind allerdings nur mittelmäßig. Da hätte ich mir lieber Curt Swan als Zeichner gewünscht, der allerdings nur das Cover von Action Comics #242 beigesteuert hatte.

Bewertung
bewertungsstern_0305

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: