Review #941: Batman #37 (Vol. 4)

Cover_Batman #37 (Vol. 4, Panini Comics)

Cover von Matteo Scalera

Autoren
Brian Buccellato, Francis Manapul, Scott Snyder & Gerry Duggan

Zeichner
Francis Manapul & Matteo Scalera

Verlag
Panini Comics

Erscheinungdatum
09.06.2015

Seitenanzahl
52

Preis
4,99 €

_

_

_

Storytitel
Story 1: Ikarus – Das Finale (aus US Detective Comics #34 (Vol. 2), Oktober 2014)
Story 2: Meek (aus US Batman #34 (Vol. 2), Oktober 2014)

Inhalt (Quelle paninicomics.de)
Batmans Kampf der vergangenen Tage war scheinbar vergebens, als es im Hafenviertel von Gotham zu einer gewaltigen Explosion kommt. Zugleich wandelt ein flammender Todesengel wie ein brennender Ikarus durch die Stadt!

Meine Meinung
Während die letzten Ausgaben dieser Reihe immer entweder nur die US Serie Batman oder eben Detective Comics enthielten, gibt es bei der aktuellen Ausgabe mal wieder je ein Heft beider Reihen zu bewundern. Eine gute Möglichkeit also, beide Serie mal wieder direkt miteinander zu vergleichen.
Die erste Story stammt aus Detective Comics und liefert das Finale von „Ikarus“. Dieser Arc hat mir bisher ganz gut gefallen. Doch das Finale kann nicht ganz mit dem Niveau der letzten Teile mithalten. Das Finale wird mir viel zu schnell abgehandelt und bleibt dabei wenig spektakulär.
Bei der zweiten Story handelt es sich um eine abgeschlossene Kurzgeschichte, die mal der interessanten Frage nachgeht, ob Batman bei der Menge an Superschurken gegen die er immer antreten muss und den ganzen Bandenkriegen, denen er sich gegenübersieht, noch ein Blick für die „normalen“ Verbrecher und Opfer hat. So bekommt er es diesmal mit dem Serienmörder Meek zu tun. Die Story wird atmosphärisch dicht erzählt und ist damit durchaus besser als das erwähnte „Ikarus“ Finale.
So mäßig die erste Story auch ist, das Artwork von Francis Manapul ist erneut richtig gut. So ist diese Geschichte auch optisch stärker als die zweite Geschichte. Den in der zeichnet diesmal nicht Greg Capullo die Bilder sondern Matteo Scalera. Auch dieser macht zwar einen ganz ordentlichen Job und kann die Atmosphäre der Geschichte ganz gut transportieren. Aber Scalera ist kein Capullo und auch gegenüber Manapul fällt er ein wenig ab.
Insgesamt ist diese Ausgabe ganz ordentlich kommt aber über zwei Sterne bei mir nicht hinaus. Dafür war das Finale von „Ikarus“ dann doch von der Geschichte her zu schwach.

Ähnliche Reviews
Review #825: Batman #28 (Vol. 4)
Review #841: Batman #29 (Vol. 4)
Review #855: Batman #30 (Vol. 4)
Review #862: Batman #31 (Vol. 4)
Review #873: Batman #32 (Vol. 4)
Review #883: Batman #33 (Vol. 4)
Review #932: Batman #36 (Vol. 4)

Bewertung
bewertungsstern_02

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: