Review #937: Green Lantern #36 (Vol. 2)

Cover_Green Lantern #36 (Vol. 2) Panini Comics

Cover von Billy Tan

Autoren
Robert Venditti & Van Jensen

Zeichner
Billy Tan & Bernard Chang

Verlag
Panini Comics

Erscheinungsdatum
26.05.2015

Seitenanzahl
52

Preis
4,99 €

_

_

_

Storytitel
Story 1: Die letzte Schlacht, Kapitel 5 – Der grüne Wall (aus US Green Lantern #33 (Vol. 5), September 2014)
Story 2; Die letzte Schlacht, Kapitel 6 – Fatal (aus US Green Lantern Corps #33 (Vol. 3), September 2014)

Inhalt (Quelle paninicomics.de)
Das Finale von „Die letzte Schlacht“! Die Durlaner fallen auf Zezzen ein, um sich die Macht der Daxamiter endgültig anzueignen, und der entscheidende Kampf um die Vorherrschaft im Universum beginnt! Und dann zeigt eine enge Verbündete der Green Lanterns ihre wahre Natur!

Meine Meinung
Bei der aktuellen Green Lantern Serie bin ich so ein wenig in einen Zwiespalt geraten. Soll ich sie nun weiter verfolgen oder nicht. Die letzten Hefte, sprich dieser Arc hier, hat mich nicht wirklich gepackt. Allerdings ist die Geschichte auch nicht richtig schlecht. Aber die Frage ist, wieviel Mittelmaß will ich mir für knapp 5 Euro pro Heft weiter zumuten. Bei meinen Lieblingshelden wie Superman, Spider-Man, Batman und dem Hulk, ertrage ich ja auch mal schwächere Hefte und kaufe doch immer weiter. Zu sehr liegen mir diese Figuren am Herzen und ich will erleben wie es weitergeht. Bei Green Lantern bin ich aber erst seit dem New 52 Neustart (also dem Beginn dieses Volumes) kontinuierlich dabei. Und bei solchen Figuren wie Hal Jordan brauche ich dann eigentlich schon wirklich interessante Stories um dranzubleiben.
Bei diesem Heft ist die erste Geschichte eigentlich genau so, wie das auch bei den letzten Heften dabei war. Der Kampf mit den Durlanern ist ganz nett geschrieben, aber er reißt mich nicht vom Hocker.
Das ändert sich ein wenig mit der zweiten Story. Zwar ist die Enthüllung, das sich unter den Verbündeten des Green Lantern Corps nun doch ein getarnter Durlaner befindet nicht wirklich überraschend, allerdings ist die Tatsache um wen es sich dabei handelt dann doch recht interessant. Das dieser Durlaner dann doch recht schnell besiegt wird, ist dann zwar wieder recht mau, aber die Auswirkungen die das Ganze besonders auf John Stewart hat, macht die Story dann doch recht lesenswert. Auch der Cliffhanger am Ende, der eine neue Gefahr zeigt, ist gelungen und bewegt mich dann schon dazu an dieser Serie noch weiter dranzubleiben.
Die Zeichnungen bleiben auf einem gewohnt soliden Niveau. Die Bilder haben kaum Schwächen, können aber auch nicht richtig aus der Masse anderer Serien hervorstechen.
Fazit: Das Heft ist solide mit einer kleinen Verbesserung gegenüber den letzten Ausgaben. Dennoch bleibt noch viel Luft nach oben.

Ähnliche Reviews
Review #831: Green Lantern #26 (Vol. 2)
Review #832: Green Lantern #27 (Vol. 2)
Review #836: Green Lantern – Forever Evil Special #1
Review #842: Green Lantern #29 (Vol. 2)
Review #854: Green Lantern #30 (Vol. 2)
Review #866: Green Lantern #31 (Vol. 2)
Review #879: Green Lantern #32 (Vol. 2)
Review #888: Green Lantern #33 (Vol. 2)

Bewertung
bewertungsstern_02

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: