Review #929: Superman – Der Mann aus Stahl

Cover_Superman - Der Mann aus Stahl (Eaglemoss Collections)

Cover von John Byrne

Autoren
John Byrne & Jerry Siegel

Zeichner
John Byrne & Joe Shuster

Verlag
Eaglemoss Collections

Erscheinungsdatum
06.05.2015

Seitenanzahl
184

Preis
12,99 €

_

_

_

Storytitel
Story 1: Prolog – Die Dämmerung so grün… (aus US Man of Steel #1, Oktober 1986)
Story 2: Kapitel Eins – Geheimnisse (aus US Man of Steel #1, Oktober 1986)
Story 3: Kapitel Zwei – Enthüllung (aus US Man of Steel #1, Oktober 1986)
Story 4: Epilog – Der Superheld (aus US Man of Steel #1, Oktober 1986)
Story 5: Die Story des Jahrhunderts! (aus US Man of Steel #2, Oktober 1986)
Story 6: Eine Nacht in Gotham City… (aus US Man of Steel #3, November 1986)
Story 7: Ewiger Feind (aus US Man of Steel #4, November 1986)
Story 8: Hinter den Spiegeln (aus US Man of Steel #5, Dezember 1986)
Story 9: Die Erscheinung (aus US Man of Steel #6, Dezember 1986)
Story 10: Superman, Held der Unterdrückten (aus US Action Comics #1, Juni 1938)

Inhalt
Im Anschluss an das epische Event Crisis on Infinite Earths wurde das Multiversum grundlegend erneuert. Wo es einst eine unendliche Anzahl von Erden gab, auf denen unzählige verschiedene Versionen des stählernen Helden beheimatet waren, gab es nun nur noch eine Erde und einen Superman. Dies war der Beginn einer neuen Ära für den Stählernen, in der die Beziehungen von Clark Kent zu seinen Freunden, seiner Familie und seinen Widersachern für eine modernere Leserschaft neu definiert und aufgefrischt wurden.

Meine Meinung
Nachdem DC in Mitte der 80er Jahre mit dem Crossover Crisis on Infinite Earth sein Universum aufgeräumt hatte, bekam John Byrne den Auftrag auch Superman fit fürs 21.Jahrhundert zu machen. Dies ist Byrne mit dieser Mini-Serie auch gelungen. Nachdem Superman in den Jahren zuvor immer stärker gemacht wurde und mittlerweile gottgleiche Kräfte besaß, ist der Mann aus Stahl in dieser Mini geerdet wie nie zuvor. Dadurch wurde der fast unbesiegbare Held wieder verletzlich und es wurde die Grundlage gelegt, für wieder deutlich interessantere Stories. Im Gegensatz zu früher, als stets der Außerirdische im Vordergrund stand, legte Byrne bei Superman diesmal auch viel mehr den Focus auf den Charakter Clark Kent. Superman ist schließlich auf der Erde aufgewachsen, so das auch die Moralvorstellungen der Menschen beziehungsweise der Kents, sein Handeln stets bestimmte. Auch in Supermans Umfeld installierte Byrne gute Veränderungen. So lebten seine Adoptiveltern, die Kents, auch noch als Superman erwachsen war und standen ihm stets mit Rat und Tat zur Seite. Außerdem war der Stählerne nun wirklich der letzte Sohn Kryptons auf der Erde. Die Veränderungen machten auch vor seinen Gegner nicht halt. Besonders Lex Luthor wurde ein Update verpasst. Aus dem einst verbrecherischen Superwissenschaftler, wurde ein mehr zeitgemäßer mächtiger Geschäftsmann gemacht. Nun war Lex der einflussreichste und reichste Mann in Metropolis und machte sich bei seinen Verbrechen meist nicht mehr selber die Hände schmutzig, sondern schickte andere vor.
John Byrne ist hier ja nicht nur Autor, sondern setzt seine Story auch direkt als Zeichner visuell um. Wenn Autor und Zeichner eine Person sind, dann hat das meist den Vorteil, dass Story und Zeichnungen zueinander gut passen. Allerdings nur wenn der Künstler sowohl gut schreiben als auch zeichnen kann. Byrne hat beides ja schon oft bewießen und so liefert er auch hier ein stimmiges Gesamtwerk ab.
Besonders für Superman Fans ist dieses Hardcover sehr lesenswert und eigentlich auch ein „must have“. Zu der Mini-Serie „Man of Steel“ gibt es auch noch einen Nachdruck von Supermans aller erstem Auftritt in Action Comics #1.

Ähnliche Reviews
Review #892: Batman – Hush, Teil 1 (von 2)
Review #893: Batman – Hush, Teil 2 (von 2)
Review #896: Superman – Kryptons letzter Sohn

Bewertung
Bewertungsstern_04

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: