Review #928: Superman Unchained #5 (von 5)

Cover_Superman Unchained #5 (Panini Comics)

Cover von Jim Lee

Autor
Scott Snyder

Zeichner
Jim Lee & Dustin Nguyen

Verlag
Panini Comics

Erscheinungsdatum
28.04.2015

Seitenanzahl
52

Preis
4,99 €

_

_

_

Storytitel: Lass das Licht herein (aus US Superman Unchained #9, Januar 2015)

Inhalt (Quelle paninicomics.de)
Das große Finale von Scott Snyders und Jim Lees Superman-Saga! Superman ist drauf und dran, sich im Kampf gegen eine außerirdische Armada zu opfern – genau so, wie Lex Luthor es sich vorgestellt hat. Doch beide haben die Rechnung ohne das Alien Wraith gemacht!

Meine Meinung
Nach über einem Jahr ging mit der 5 deutschen Ausgabe und nach 9 US Heften die Serie „Superman Unchained“ zu Ende. Insgesamt hat mir diese Serie bisher ganz gut gefallen. Allerdings hat die zähflüssige Erscheinungsweise immer wieder dafür gesorgt, das man als Leser aus der Story immer schon ein wenig raus war wenn ein neues Heft erschienen ist.
Bei dieser finalen Ausgabe kommt nun dazu, das die eigentlich gute Story eher zu einem mauen Ende gebracht wird. Ich hatte beim Lesen das Gefühl, das Autor Snyder, sonst für gute Stories bekannt (siehe Batman), hier nur möglichst schnell zu einem Ende kommen möchte. Dabei beginnt die Geschichte ganz gut. Der Spannungsbogen, der mit dem Cliffhanger der letzten Ausgabe aufgebaut wurde, wird auf den ersten Seiten gut weitergeführt. Im All verpufft das Ganze dann aber wieder schnell. Die Auflösung dieser schwierigen Situation von Superman ist leider dann doch viel zu einfach und vor allem viel zu vorhersehbar. Und dann ist diese Ausgabe auch schnell zu Ende. Leider also eher ein durchschnittliches Finale.
Das Heft wird noch einigermaßen von den erneut starken Zeichnungen von Jim Lee gerettet. Der liefert wieder tolle Bilder ab. Wobei man auch dabei durchaus merkt, das Lee mal wieder in Zeitdruck war. Einige Bilder „glänzen“ dann doch mit einem eher minimalistischen Hintergrund. Bei anderen ist ihm dieser wiederum besser gelungen, woran man dann auch schön sehen kann, was der Mann so drauf hat, wenn er sich nur die Zeit nimmt.
Als Fazit läßt sich sagen, das heutzutage scheinbar dauerhaft keine Ongoing-Serie (als solche war Superman Unchained wohl ursprünglich geplant) mehr mit Jim Lee als Zeichner geplant werden kann, da er dann doch irgendwann mit seinen Zeichnungen nicht mehr hinterher kommen wird. Dennoch ist er ein Künstler den ich weiterhin sehr gerne mag. Ich hoffe das ich ihn noch oft in einigen Mini-Serien erleben darf.

Ähnliche Reviews
Review #737: Superman Unchained #1
Review #792: Superman Unchained #2
Review #830: Superman Unchained #3
Review #891: Superman Unchained #4

Bewertung
bewertungsstern_02

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: