Review #896: Superman – Kryptons letzter Sohn

Cover_Superman - Kryptons letzter Sohn Eaglemoss Collections

Cover von Renato Guedes

Autoren
Richard Donner, Geoff Johns, Fabian Nicieza, Jerry Siegel & Kurt Busiek

Zeichner
Adam Kubert, Stephane Roux, Joe Shuster & Renato Guedes

Verlag
Eaglemoss Collections

Erscheinungsdatum
28.01.2015

Seitenanzahl
164

Preis
12,99 €

_

_

_

Storytitel
Story 1: Kryptons letzter Sohn – Teil 1 (aus US Action Comics #844, Dezember 2006)
Story 2: Kryptons letzter Sohn – Teil 2 (aus US Action Comics #845, Januar 2007)
Story 3: Kryptons letzter Sohn – Teil 3 (aus US Action Comics #846, Februar 2007)
Story 4: Kryptons letzter Sohn – Teil 4 (aus US Action Comics #851, August 2007)
Story 5: Der beste Tag (aus US Superman Annual #13, November 2007)
Story 6: „Superman“ (aus US Superman #1, Juli 1939)
Story 7: Wissenschaftliche Erklärung für Supermans erstaunliche Kräfte (aus US Superman #1, Juli 1939)

Inhalt
Zu Supermans großer Verblüffung landet mitten in Metropolis ein kryptonisches Raumschiff. An Bord befindet sich ein kleiner kryptonischer Junge, der die gleichen Fähigkeiten wie Superman besitzt. Superman ist fest entschlossen, das Kind als sein eigenes aufzuziehen, doch die offiziellen Stellen sind überaus besorgt, weil sich niemand erklären kann, woher dieses mächtige Wesen stammt.
Zudem wird in der ersten Ausgabe von Supermans eigener Serie seine Entstehungsgeschichte weiter ausgebaut und enthüllt, wie er zu seinem ersten Job als Journalist kam.

Meine Meinung
Mit Richard Donner hat der Arc „Kryptons letzter Sohn“ natürlich einen interessanten Autor. Denn dieser Mann führte sowohl beim ersten Superman Film, als auch zusammen mit Richard Lester beim zweiten Superman Film mit Christopher Reeve Regie. Unterstützt wird er bei dem Arc von Geoff Johns, der natürlich ein Schwergewicht unter DC´s Comic-Autoren ist. Dank Richard Donner hat die Story auch einige Parallelen zu der Geschichte die im zweiten Superman-Film erzählt wird. Auch hier entkommen General Zod, Ursa und Co. der Phantomzone und wollen sich die Erde Untertan machen. Der Unterschied zum Film besteht unter anderem darin, das Zod diesmal auch von jeder Menge anderer Schwerverbrecher aus der Phantomzone und sogar seinem eigenen Sohn begleitet wird. Dieser Sohn sorgt gerade für den interessantesten Aspekt der ansonsten soliden aber durchaus unterhaltsamen Story. Den er ermöglicht den Autoren, die Frage aufzuwerfen, ob Superman mit Lois Lane oder einem anderen Menschen zusammen überhaupt Kinder haben könnte. Dieses Thema habe ich so noch nie vorher bei Superman gelesen. Laut General Zod kann Superman keine Kinder mit den Erdenbewohnern zeugen. Das verstärkt nur noch das alte, aber durchaus wichtige Thema, das Superman trotz seiner Versuche sich anzupassen (Identität des Clark Kent, normaler Job und Heirat mit Lois Lane), immer noch ein Fremder auf einem fremden Planeten bleibt, ein Außenseiter eben. Alleine das, macht diesen Arc so lesenswert.
Für die Zeichnungen ist Adam Kubert, Sohn der Comiclegende Joe Kubert und Bruder von Comiczeichner Andy Kubert, verantwortlich. Wenn ich diese drei Künstler vergleiche, gefallen mir die Bilder von Joe und auch Andy eigentlich besser als die von Adam Kubert. Dennoch liefert er eine gute Arbeit ab. Seine Zeichnungen sind ebenfalls ein wenig an die Optik im Film Superman II angelehnt, was man zum Beispiel an den Outfits der Phantomzonenausbrecher sieht. Interessant fand ich auch, das Kubert hier immer wieder auch Seiten mit einer etwas anderen Panel-Aufteilung liefert, die man so nicht immer in Mainstream-Comics findet. So muss man neben den Standardseiten auch immer mal wieder über zwei Seiten quer von links nach rechts lesen, um die Story zu verfolgen. Dazu gibt es immer mal wieder wirklich coole Splashpages und Double-Splashpages, die vor allem mit einem tollen Hintergrund beeindrucken.
Neben diesem Arc ist auch das erste Heft der Serie Superman aus dem Jahre 1939 enthalten, das natürlich erneut diesen alten Charm versprüht.

Ähnliche Reviews
Review #892: Batman – Hush, Teil 1 (von 2)
Review #893: Batman – Hush, Teil 2 (von 2)

Bewertung
bewertungsstern_032

 

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: