Hörspiel-Review #23: Die drei Fragezeichen #148

Cover_Die Drei Fragezeichen #148

Cover von Silvia Christoph

Autor
André Minninger

Sprecher
Thomas Fritsch (Erzähler), Oliver Rohrbeck (Justus Jonas), Jens Wawrczeck (Peter Shaw), Andreas Fröhlich (Bob Andrews), Katrin Fröhlich (Allie Jamison), Holger Mahlich (Inspektor Cotta), Birke Bruck (Ursula Burns), Monty Arnold (Emerald Pendragon), Peter Weis (Carl Parsley), Dagmar Dreke (Sunshine), Tetje Mierendorf (1. Mann), Gosta Liptow (2. Mann),

Label
Europa Hörspiele

Erscheinungsdatum
19.08.2011

Spiellänge
66:00 Minuten

Storytitel: Die drei ??? und die feurige Flut

Inhalt (Quelle CD-Inlay)
„Ein schwerer Fluch lastet auf Allie Jamison, einer alten Bekannten der drei ???. Jedenfalls ist sie davon überzeugt. Schon in der nächsten Vollmondnacht soll etwas Schlimmes geschehen! Es gibt nur einen Ausweg: Justus, Peter und Bob müssen ein alchemistisches Rätsel lösen – in nur 24 Stunden. Ihre fieberhaften Ermittlungen führen die drei Detektive in eine Welt von Zauberern und Wahrsagern. Als Justus jedoch in einem Hinterhalt gelockt wird, ist klar: Dieser Fall ist lebensgefährlich!“

Meine Meinung
Diesmal geht es um das zweite „Die drei Fragezeichen“-Hörspiel, das ich zu Weihnachten bekommen habe.
Mit Allie Jamison taucht in dieser Folge wieder eine Figur auf, die Stammhörer der Serie schon aus den beiden älteren Abenteuern „Die singende Schlange“ (Folge 25) oder „Die Silbermine“ (Folge 26) schon kennen dürften. Geprochen wird sie übrigens von der jüngeren Schwester von Andreas Fröhlich (Bob Andrews) Katrin Fröhlich. Also haben wir diesmal eine Art Familienzusammenkunft im doppelten Sinne des Wortes. Mir gefällt es eigentlich immer ganz gut, wenn in den neueren „Drei Fragezeichen“ – Folgen auch Charaktere auftauchen, die man schon aus der Vergangenheit kennt. Katrin Fröhlich macht ihre Sache auch wieder gut und bringt sehr gut die starrköpfige manchmal auch nervige Art der Allie Jamison rüber.
Ansonsten ist diese Episode aber nicht so stark, wie es die letzten Folgen waren, die ich im Rahmen meiner Reviews zu dieser Serie, gehört und besprochen habe. Obwohl sie mit einigen ganz guten Rätseln beginnt und auch klar wird, das es trotz des Umfeldes wenige in Richtung Magie als mehr hin zu einer rationalen Lösung geht, kann das Hörspiel, das gute Anfangsniveau nicht über die volle Laufzeit halten. Denn leider wird dem Hörer zu schnell die Lösung präsentiert. Auch einige Wendungen gegen Ende können nichts mehr daran ändern, das die Spannung einfach zu schnell verloren geht.
Nicht so gut gelungen finde ich auch den Titel „Die drei Fragezeichen und die feurige Flut“. Denn dieser passt eigentlich nur zu einer relativ kurzen Sequenz in diesem Hörspiel, spielt aber für den Hauptteil dieses Abenteuers keine Rolle.

Ein weiteres Review zu diesem Hörspiel findet ihr auch bei El Tofu.

Ähnliche Reviews
Hörspiel-Review #16: Die drei Fragezeichen #140
Hörspiel-Review #18: Die drei Fragezeichen #70
Hörspiel-Review #19: Die drei Fragezeichen #71
Hörspiel-Review #20: Die drei Fragezeichen #72
Hörspiel-Review #22: Die drei Fragezeichen #143

Bewertung
bewertungsstern_02

2 Responses to Hörspiel-Review #23: Die drei Fragezeichen #148

  1. Tommyknockers80 sagt:

    Ab Folge 151 kann ich mitreden 😉

    Liken

  2. Crayton sagt:

    Da bin ich ja mal gespannt, 😉

    Liken

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: