Review #852: Justice League of America #4 (von 4)

Cover_Justice League of America #4 (von 4) (Panini Comics)

Cover von Eddy Barrows

Autor
Matt Kindt

Zeichner
Eddy Barrows, Thomas Derenick & R. B. Silva

Verlag
Panini Comics

Erscheinungsdatum
21.10.2014

Seitenanzahl
76

Preis
5,99 €

_

_

_

Storytitel
Story 1: Verzweiflung (aus US Justice League of America #11 (Vol. 3), März 2014)
Story 2: Tick, Tick, Tick… (aus US Justice League of America #12 (Vol. 3), April 2014)
Story 3: Alles hinter dir (aus US Justice League of America #13 (Vol. 3), Mai 2014)

Inhalt (Quelle panini.comics)
Ganz Amerika befindet sich in der Gewalt des Crime Syndicates, und doch legt sich Stargirl mit einer Armee von Superschurken an, um ihre Familie zu beschützen – während Despero Martian Manhunter ins Visier nimmt!

Meine Meinung
Die Finalausgabe der Justice League Schwesternserie „Justice League of America“ bietet wie schon die Ausgabe davor ein Forever Evil Tie-In, mit Stories die sich erneut auf Stargirl und Martian Manhunter und ihrem Versuch aus dem Gefängnis des Crime Syndicate zu entkommen und die Justice League ebenfalls zu befreien. Außerdem versuchen die beiden zu verhindern, das Firestorm vom Syndicate als lebende Atombombe missbraucht wird. Der Leser erfährt hier noch mehr von Stargirls Vergangenheit. Der Storyarc ist recht nett, besonders das erneut Stargirl soviel Raum in der Geschichte bekommt gefällt mir ganz gut. Sie habe ich wirklich zu schätzen gelernt. Ein richtiger Knaller ist die Story aber nicht. Denn sowohl Martian Manhunter als auch der Gegner Desperado sind für mich bei weitem nicht interessant genug, um der Geschichte das nötige Etwas zu verleihen. Für das Forever Evil Event muss man dieses Heft nicht unbedingt gelesen haben.
Die Zeichnungen sind allerdings durchweg gut. Eddy Barrows braucht hier zwar wieder etwas Unterstützung von Thomas Derenick und R.B. Silva um die enthaltenen US Hefte fertig zu stellen, aber trotz drei Zeichner bietet sich ein optisch rundes Bild. Vor allem Derenick ist dafür bekannt aushelfen und sich dabei dem Stil der anderen Zeichner anpassen zu können. Das beweist er auch hier wieder.
Alles in allem bietet das Finale dieser Serie eine solide Story, die durch die guten Bilder sogar noch etwas aufgewertet wird.

Ähnliche Reviews
Review #706: Justice League of America #1
Review #721: Justice League of America #2
Review #798: Forever Evil #1 (von 7)
Review #808: Justice League #24
Review #810: Justice League – Forever Evil Special #1
Review #811: Forever Evil #2 (von 7)
Review #833: Justice League #25
Review #834: Batman – Forever Evil Special #1
Review #836: Green Lantern – Forever Evil Special #1
Review #845: Forever Evil #6 (von 7)

Bewertung
bewertungsstern_0205

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: