Review #848: Justice League #29

Cover_Justice League #29

Cover von Ivan Reis

Autoren
Geoff Johns & Scott Lobdell

Zeichner
Ivan Reis & Scott McDaniel

Verlag
Panini Comics

Erscheinungsdatum
21.10.2014

Seitenanzahl
52

Preis
4,99 €

_
_

_

Storytitel
Story 1: Herrschaft der Würdigen (aus US Justice League 28 (Vol. 2), April 2014)
Story 2: Der Kronzeuge (aus US Teen Titans #27 (Vol. 4), März 2014)

Inhalt (Quelle paninicomics.de)
Aus der Asche des Trinity War kommt Cyborg 2.0 – und er hat noch eine Rechnung mit dem Crime Syndicate offen!
Dazu: die neue Doom Patrol und Kid Flash vor Gericht! Außerdem: Cyborg stellt dem genialen Wissenschaftler Will Magnus die Frage: Was geschah mit den Metal Men? Die Antwort könnte über die Zukunft der Erde entscheiden!

Meine Meinung
Cyborg versucht bei Dr. Magnus, dessen Erfindung, die Metal Men, für seinen Kampf gegen Grid zu gewinnen. In einem großen Rückblick erfährt der Leser dann erstmal um wen es sich bei den Metal Men handelt und warum Magnus davon abrät diese wieder einzusetzen.
Die Metal Men kenne ich noch aus meiner Kindheit, als sie einige Auftritte in den Superman und Batman Superbänden vom Ehapa Verlag hatten. Ihre Origin habe ich aber noch nie gelesen, daher war diese aktuelle Entstehungsgeschichte, für mich die erste dieser Art. Wie damals schon, finde ich die Metal Men recht unterhaltsam. Sie lockern jede Story irgendwie auf, allerdings mehr auch nicht. Den „Forever Evil“-Arc bringt die Story nun nicht gerade weiter. Dennoch ist das Ganze sehr nett zu lesen.
Von der Teen Titans Story wurde ich überrascht. Bisher bin ich mit diesem ganzen Arc rund um Kid Flash und seine Herkunft aus der Zukunft nicht warm geworden. Allerdings hat es Autor Scott Lobdell spätestens mit dieser Ausgabe geschafft das Ganze spannend zu machen. Vor allem hat er aber auch geschafft, dem Charakter Kid Flash endlich etwas mehr Tiefe als bisher zu verleihen. Spannend wird auch sein wie es mit Superboy weitergeht. Der ist ja nun nicht mehr der Superboy, den wir und die Titans bisher kannten. Mal sehen wie das Team reagieren wird, wenn sie herausfinden das es ein anderer Superboy ist und spannend ist auch zu sehen, was dieser Junge aus Stahl noch so alles vor hat.
Zeichnerisch sind beide Geschichten top. Sowohl Ivan Reis (Justice League) als auch Scott McDaniel (Teen Titans), setzten beide Geschichten super in Szene.

Ähnliche Reviews
Review #798: Forever Evil #1 (von 7)
Review #808: Justice League #24
Review #810: Justice League – Forever Evil Special #1
Review #811: Forever Evil #2 (von 7)
Review #833: Justice League #25
Review #834: Batman – Forever Evil Special #1
Review #836: Green Lantern – Forever Evil Special #1
Review #845: Forever Evil #6 (von 7)

Bewertung
bewertungsstern_032

 

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: