Review #825: Batman #28 (Vol. 4)

Cover_Batman #28 (Vol. 4, Panini Comics)

Cover von Greg Capullo

Autoren
Scott Snyder & James Tynion IV

Zeichner
Greg Capullo & Rafael Albuquerque

Verlag
Panini Comics

Erscheinungsdatum
09.09.2014

Seitenanzahl
68

Preis
4,99 €

_

_

_

Storytitel: Die dunkle Stadt – Teil 1 (aus US Batman #24 (Vol. 2), Dezember 2013)

Inhalt
Zum ersten Mal erscheint der maskierte Rächer Batman in Gotham City! Und er stellt sich der Red-Hood-Gang zum Kampf! Kann Batman die Gang stoppen? Und wer steckt hinter der Maske von Red Hood Eins?

Meine Meinung
So, nun bin ich auch endlich bei der aktuellen Ausgabe der deutschen Batman-Hauptserie angekommen. In diesem Heft beginnt ein neuer Teil-Arc des großen „Jahr Null“-Events. Es ist der erste Auftritt von Bruce Wayne als Batman und das Finale seines Kampfes mit Red Hood und seiner Gang. Dieser Red Hood-Eins wurde von Scott Snyder im Laufe dieses Arcs schon recht interessant geschrieben. Der Endkampf zwischen ihm und Batman, beziehungsweise sein Ende, bietet einen kleinen Ausblick wie es mit Red Hood Eins weitergehen könnte und als wer er demnächst wohl auftreten wird. Leider ist die Entwicklung nur auf den ersten Blick ein echter Knaller. Den wer Red Hood Eins war und vor allem wer er wohl bald sein wird, ist ebenfalls nichts Neues. So etwas ähnliches gab es schon mal in den 1950er Jahren. Ohne die Geschichte auf die ich mich hier beziehe gelesen zu haben, kann man sagen, das auch das nur aufgewärmter alter Kaffee ist. Klar, könnte sein, das das Ganze nun etwas anders ist, aber zumindest das Ergebnis ist das Gleiche. Dennoch ist diese extra lange Geschichte gut geschrieben und hat mich besser unterhalten, als das bei den vorangegangenen Ausgaben der Fall war.
Mit dazu beigetragen haben neben Batmans erstem echten Auftritt vor allem erneut die Bilder von Greg Capullo. Dieser liefert wieder eine tolle Arbeit ab. Allerdings nur bis zum erwähnten Endkampf. Den Rest der Geschichte hat das Rafael Albuquerque gezeichnet. Dadurch leidet die Qualität sehr. Denn im Vergleicht zu Capullo trifft dieser Mann einfach nicht meinen Geschmack und stört mit seinen Bildern sogar am Ende noch ein wenig den Lesefluss.
Dennoch ist dieser Ausgabe die bisher stärkste der „Jahr Null“-Hefte.

Ähnliche Reviews
Review #730: Batman #21 (Vol. 4)
Review #771: Batman #22 (Vol. 4)
Review #780: Batman #23 (Vol. 4)
Review #797: Batman #24 (Vol. 4)
Review #809: Batman #25 (Vol. 4)
Review #823: Batman #26 (Vol. 4)
Review #824: Batman #27 (Vol .4)

Bewertung
bewertungsstern_0205

 

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: