Review #818: Spawn #109

Cover_Spawn #109 (Panini Comics)

Cover von Todd McFarlane

Autor
Todd McFarlane

Zeichner
Szymon Kudranski

Verlag
Panini Comics

Erscheinungsdatum
17.06.2014

Seitenanzahl
116

Preis
14,99 €

_

_

_

Storytitel
Story 1: Prominenter Erlöser – Teil 1 (aus US Spawn #229, März 2013)
Story 2: Prominenter Erlöser – Teil 2 (aus US Spawn #230, April 2013)
Story 3: Prominenter Erlöser – Teil 3 (aus US Spawn #231, Mai 2013)
Story 4: Prominenter Erlöser – Teil 2 (aus US Spawn #232, Juni 2013)
Story 5: Origin des Spawn Kostüms, Teil 1 – Der Messiahs Komplex (aus US Spawn #233, Juli 2013)

Inhalt
Wird Jim nun, da er seine Vergangenheit überwunden hat, ein Held, ein Heiler oder gar ein Heiland sein? Was hält der Vatikan von ihm? Was kann man im Web über ihn erfahren? Und wie reagiert der höllische Spawn-Symbiont, der nach wie vor ein Teil von Jim ist und zuletzt immer stärker wurde, auf all die Veränderungen?

Meine Meinung
Das Problem der Spawn Serie, war in den letzten Jahren oft, das sich Autor und Spawn-Schöpfer Todd McFarlane immer sehr viel Zeit bei der Entwicklung seiner Storybögen lies. Die einzelnen Storylines und Charakterentwicklungen zogen sich meist über zu viele Hefte, so das das Tempo der Comics, bei der monatlichen Erscheinungsweise der US Hefte eben gelinde gesagt als sehr langsam zu bezeichnen war. Das ist auch hier der Fall. Allerdings liegt hier dann auch der Vorteil des neuen Formats bei Panini. Seit Ausgabe 108 bekommt man Spawn eben als Sonderband mit 5 US Heften Inhalt präsentiert. Dadurch fällt das langsame Tempo der Story nicht so sehr ins Gewicht. Für Spawn-Verhältnisse liest sich die Story doch recht flüssig. Erneut löst McFarlane einige alte Handlungsstränge geschickt auf und bereitet viele weitere parallel laufende Handlungen vor. Diese sind auch alle durchaus interessant. Besonders gut gefällt mir, das sich der Spawn-Symbiont immer selbstständiger macht und mehr und mehr die Kontrolle über seinen Wirt Jim Downing übernimmt. In der letzten Story, die den Beginn eines neuen Arc beinhaltet, wird auch angedeutet, was wirklich hinter dem Spawn-Kostüm steckt. Mir gefällt die Richtung in die sich diese Storyline zu entwickeln scheint, weil sie dem Spawn-Mythos einen ganz neuen interessanten Aspekt hinzufügt.
Zeichnerisch präsentiert sich Stammzeichner Szymon Kudranski hier in wahrstem Sinne des Wortes mit Licht und Schatten. Besonders wenn er das Ganze mal nicht so dunkel hält, kann man sehen, das eine von Kudranskis Stärken die Hintergründe sind, die er sehr detailreich gestaltet. Auch eine seiner Schwächen wird hier deutlich, nämlich die Gesichter normaler Menschen gelingen ihm nicht immer. Geht es um Monster usw, ist Kudranski aber klasse. Zudem liefert er einige tolle Splashpages, andererseits aber auch manche eher lustlos wirkenden kleine Panels oder Panels auf denen nur Gesichter und viel Text zu sehen ist. Die Cover der hier enthaltenen US Hefte sind alle von Todd McFarlane selber gezeichnet worden. Wenn ich diese wirklich guten Cover so sehe, wünsche ich mir schon den Meister selber auch als Zeichner der Stories wieder zurück.

Ähnliche Reviews
Review #400: Spawn #100
Review #459: Spawn #102
Review #562: Spawn #104
Review #633: Spawn #105
Review #676: Spawn #106
Review #712: Spawn #107
Review #767: Spawn #108

Bewertung
bewertungsstern_032

 

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: