Review #808: Justice League #24

Cover_Justice League #24

Cover von Tony S. Daniel

Autoren
Geoff Johns, Sterling Gates & Scott Lobdell

Zeichner
Edgar Salazar, Jesus Merino, Eddy Barrows & Robson Rocha

Verlag
Panini Comics

Erscheinungsdatum
27.05.2014

Seitenanzahl
68

Preis
4,99 €

_

_

_

Storytitel
Story 1: Freiheitskämpfer (aus US Justice League of America #7.4 (Vol. 3), November 2013)
Story 2: Im Schatten (aus US Teen Titans #22 (Vol. 4), September 2013)
Story 3: Hallo und Tschüss! (aus US Teen Titans #23 (Vol. 4), Oktober 2013)

Inhalt
Die Herrschaft des Bösen bringt die Rückkehr von Black Adam! Allerdings ist das keine gute Nachricht für die Tyrannen des arabischen Staates Kahndaq! Und: Die letzte Schlacht der Teen Titans gegen den Dämonenfürsten Trigon!

Meine Meinung
Hier haben wir also ein Justice League Heft in dem keine Justice League vorkommt. Das liegt vor allem daran, das es sich bei dem Comic um ein Tie-In zu Forever Evil handelt. Die erste Story ist daher auch aus so einem .1-.4 Heft wo auf die Gegner der jeweiligen Titelhelden der einzelnen Serien eingegangen wird. Diesmal steht Black Adam im Focus. Natürlich kenne ich die Figur als Gegner von Shazam, bin aber mit ihm und auch Shazam nicht so stark vertraut, als das ich alles über sie wüßte. Black Adam kenne ich nur als Bösewicht. Hier kommt er aber gar nicht als Schurke daher, sondern eher als Freiheitskämpfer für ein unterdrücktes Land. Die Story ist ok, aber nichts Besonderes. Bei solchen Tie-Ins fragt man sich ja immer, ob sie wichtig für das gesamte Event sind. Und das ist bei dieser Story nicht der Fall.
Der Teen Titans Kampf mit Trigon verläuft recht vorhersehbar bringt den Titans aber mit Raven ein neues festes Teammitglied. Das einzig interessante an der Story ist, wie das mit Raven und ihren wahren Absichten noch weiterlaufen wird. Auch die zweite Titans-Story lebt eher davon, was die Zukunft bringt als von der gerade laufenden Handlung. So habe ich schon Bock zu erfahren, was es mit den Besuchern aus der Zukunft und ihrem Interesse an Kid Flash auf sich hat. Ansonsten plätschert aber auch diese Geschichte nur so dahin.
Die Zeichnungen sind dafür in allen Stories auf gutem Niveau. Da gibt es nichts zu meckern, allerdings auch nichts herausragendes zu erwähnen.

Ähnliche Reviews
Review #696: Justice League #18
Review #711: Justice League #19
Review #728: Justice League #20
Review #741: Justice League #21
Review #776: Justice League #22
Review #794: Justice League #23

Bewertung
bewertungsstern_02

 

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: