Review #776: Justice League #22

Cover_Justice League #22

Cover von Ivan Reis

Autoren
Jeff Lemire, Geoff Johns & Scott Lobdell

Zeichner
Mikel Janin, Doug Mahnke, Eddy Barrows & Patrick Zircher

Verlag
Panini Comics

Erscheinungsdatum
25.03.2014

Seitenanzahl
76

Preis
4,99 €

_

_

_

Storytitel
Story 1: Trinity War, Kapitel Drei – Das Kartenhaus (aus US Justice League Dark #22, September 2013)
Story 2: Trinity War, Kapitel Vier – Auf eine Karte (aus US Justice League of America # 7 (Vol. 3), Oktober 2013)
Story 3: Trigons Reich (aus US Teen Titans #20 (Vol. 4), Juli 2013)

Inhalt
Die Büchse der Pandora wurde geöffnet – und sie hat ungeahntes Unheil entfesselt! Inmitten des Chaos aus Mord und Manipulation stehen die Mitglieder der Justice League und der Justice League of America. Als die verzweifelte Wonder Woman die Justice League Dark um John Constantine um Hilfe bittet, tut sie Superman, dem Mann, dem sie helfen will, keinen Gefallen – im Gegenteil! Außerdem bekommen es die Teen Titans nun mit Trigons Familie zu tun.

Meine Meinung
Der Trinity War Arc geht hier weiter. Dabei schaffen es die beiden Autoren Jeff Lemire und Geoff Johns weiterhin das gute Niveau der letzten Ausgabe zu halten. Der Arc bleibt interessant und wird hier noch mit ein wenig mehr Action angereichert. Gut gefällt mir, das die einzelnen Parteien die sich nun auch auf Heldenseite gegenüberstehen nicht auf die einzelnen Gruppen beschränkt bleiben. Es geht hier also nicht nach dem Motto Justice League gegen JLA gegen Justice League Dark. Im Gegenteil die beiden Autoren mischen die Teams recht gut durch. Als Leser kann man immer auch die Argumentationen der jeweiligen Kontrahenten etwas abgewinnen, so das man sich nicht wirklich auf eine Seite schlägt. Wie das Ganze ausgeht ist weiterhin nicht abzusehen. Nur eins ist schnell klar. Alles entwickelt sich ganz im Sinne der Secret Society.
Die Teen Titans Story ist nicht ganz so stark wie der Trinity War, bleibt aber ebenfalls durchaus interessant.
Das Artwork im gesamten Heft ist wieder durchweg gut geworden. Tolle Splashpages, aber auch bei kleineren Panels können die Zeichner erneut glänzen.

Ähnliche Reviews
Review #673: Justice League #16
Review #686: Justice League #17
Review #696: Justice League #18
Review #711: Justice League #19
Review #728: Justice League #20
Review #741: Justice League #21

Bewertung
bewertungsstern_0305

2 Responses to Review #776: Justice League #22

  1. Tommyknockers80 sagt:

    Stimme dir zu, ein toller Arc

    Liken

  2. Crayton sagt:

    Ja gefällt mir echt gut, hoffe der Nachfolge-Arc Forever Evil hält das Niveau dieses Arcs.

    Liken

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: