Review #775: Iron Man/Hulk #9

Cover_Iron Man Hulk #9

Cover von Greg Land

Autoren
Kieron Gillen & Mark Waid

Zeichner
Dale Eaglesham & Matteo Scalera

Verlag
Panini Comics

Erscheinungsdatum
25.03.2014

Seitenanzahl
52

Preis
4,99 €

_

_

_

Storytitel
Story 1: Die Wahrheit über Tony Stark – Prolog (aus US Iron Man #9 (Vol. 5), Juli 2013)
Story 2: Blinde Wut – Teil 1 (aus US The Indestructible Hulk #9, August 2013)

Inhalt
Iron Man versucht mit Hilfe von Söldner Death´s Head den Recorder 451 zu finden und diesen für das Massaker an den Voldi zur Rechenschaft zu ziehen. Als er ihn endlich findet, erlebt er eine Überraschung. Denn Recorder 451 präsentiert Tony Stark überraschendes aus dessen Vergangenheit, das sein ganzes Leben auf den Kopf stellen könnte.
Hulk arbeitet immer noch im Auftrag von S.H.I.E.L.D. Diesmal nimmt er zusammen mit Daredevil einen High-Tech-Waffendealer-Ring hoch.

Meine Meinung
Wie man am Titel der Iron Man Story schon sieht, handelt es sich um den Prolog zum nächsten Arc. Daher passiert hier auch noch nicht so viel. Die Story plätschert so dahin, bis es zum Cliffhanger kommt. Und der ist wirklich sehr gut geworden und macht wirklich auf den kommenden Arc sehr neugierig.
Auch die Hulk-Story ist eigentlich nichts Besonderes. Es gibt typische Hulk-Hau-Drauf-Action. Für zwischendurch ganz nett, aber nichts, worüber man groß sprechen müsste. Aber auch hier ist es der Cliffhanger, der Lust auf mehr macht. Denn der nächste Gegner, der sich hier am Ende ankündigt, ist nicht schlecht und könnte im nächsten Heft für viel Unterhaltung sorgen.
Bei den Zeichnungen haben wir bei der Iron Man Story mit Dale Eaglesham einen neuen Zeichner. Den hatte ich allerdings besser in Erinnerung. Zum Beispiel beim Hulk (lest meine Reviews dazu) vor zwei Jahren, hat Eaglesham wirklich dynamische Bilder abgeliefert. Hier orientiert er sich leider etwas zu sehr am Photoshop-Stil von Vorgänger Greg Land. Wobei seine Bilder wenigstens noch besser sind als die von Land. Matteo Scaleras Bilder beim Hulk, packen mich auch nicht so recht. Sie sind ganz ok, aber nichts Besonderes.
Eigentlich ein mittelmäßiges Heft, das aber mit zwei wirklich guten Cliffhanger-Szenen aufwartet.

Ähnliche Reviews
Review #685: Iron Man/Hulk #4
Review #695: Iron Man/Hulk #5
Review #709: Iron Man/Hulk #6
Review #722: Iron Man/Hulk #7
Review #735: Iron Man/Hulk #8

Bewertung
bewertungsstern_0205

2 Responses to Review #775: Iron Man/Hulk #9

  1. Joel Bello sagt:

    Also ich muss ehrlich sagen, dass die Serie mir sehr schwach erscheint. ich hab ein zweimal reingesehen und gefesselt wurde ich null

    Liken

  2. Crayton sagt:

    Die Serie ist auch sehr schwankend in der Qualität

    Liken

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: