Review #753: Infinity (Gratis Comic Tag 2014)

Cover_Infinity (Gratis Comic Tag 2014)

Cover von Marko Djurdjevic

Autor
Jonathan Hickman

Zeichner
Jim Cheung

Verlag
Panini Comics

Erscheinungsdatum
10.05.2014

Seitenanzahl
32

Preis
0,00 €

_

_

_

Storytitel: Infinity – Part 1 (aus Infinity #1, Oktober 2013)

Inhalt
Während die Avengers und ihre Verbündeten damit beschäftigt sind erneut die Skrulls zu bekämpfen, droht der Erde eine weitere Gefahr von ganz anderer Stelle. Thanos nimmt unseren blauen Planeten ins Visier und will ausnutzen, das die Avengers gerade an anderen Fronten kämpfen.

Meine Meinung
Neben dem DC-Event „Forever Evil“ nutzte Panini Comics den Gratis Comic Tag auch dazu, das hierzulande aktuelle Marvel-Event „Infinity“ vorzustellen. Während ich das erstgenannte Event von DC durchaus lesen werde, lasse ich dieses hier weg. Und das obwohl die Geschichte in diesem Heft durchaus spannend beginnt. Zwar fehlt es noch etwas an Action, aber es wird genügend Spannung aufgebaut um dabei zu bleiben. Man merkt das Autor Hickman in den letzten Monaten in den Serien Avengers und New Avengers auf dieses Event hingearbeitet hat. Er erntet sozusagen langsam was er gesät hat. Daher sollte man als Leser auch einiges an Hintergrundwissen aus den genannten Serien mitbringen um sich besser in diesem Event zurecht zu finden. Das ist auch ein Grund warum ich trotz des spannenden Auftakts bei diesem Event außen vor bleibe. Ich lese von den Rächern zur Zeit nur noch Avengers Assemble (in Deutschland Avengers – Die Rächer). Normalerweise lasse ich mich von so etwas eigentlich nicht abschrecken, denn meiner Meinung nach kann man sich in alles reinlesen. Ich habe allerdings bei diesem Event keine Lust dazu. Die ganze Inhumans, Guardians of the Galaxy, Builder Sache interessiert mich einfach nicht so. Die Avengers mag ich zwar nach wie vor, aber eben nicht so gerne um mir das ganze Drumherum auch noch zu Gemüte zu führen.
Das Artwork von Jim Cheung ist sehr gut gelungen. Der Zeichner schafft es besonders gut, das man auch bei Massenszenen nie das Gefühl hat den Überblick zu verlieren.
Alles in allem startet das Event recht gut, dennoch werde ich es wohl aus den oben genannten Gründen weglassen.

Ein weiteres Review zu diesem Heft gibt es auch bei Tofu Nerdpunk.

Ähnliche Reviews (Gratis Comic Tag 2014)
Review #742: Dede (Gratis Comic Tag 2014)
Review #743: Kinderland (Gratis Comic Tag 2014)
Review #744: Simpsons (Gratis Comic Tag 2014)
Review #745: Rabbids (Gratis Comic Tag 2014)
Review #746: Kleine Katze Chi (Gratis Comic Tag 2014)
Review #747: Donald Duck (Gratis Comic Tag 2014)
Review #748: Pauls fantastische Abenteuer – Sprung in die Zukunft (Gratis Comic Tag 2014)
Review #749: Attack on Titan (Gratis Comic Tag 2014)
Review #750: Forever Evil (Gratis Comic Tag 2014)
Review #752: Pokémon (Gratis Comic Tag 2014)

Bewertung
bewertungsstern_032

 

 

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: