Review #701: Star Wars #109

Cover_Star Wars #109

Cover von Ariel Olivetti

Autor
Tim Siedell

Zeichner
Stephen Thompson

Verlag
Panini Comics

Erscheinungsdatum
19.11.2013

Seitenanzahl
60

Preis
4,50

_

_

_

Storytitel
Story 1: Darth Vader und der Neunte Attentäter – Teil 1 (aus US Darth Vader and the Ninth Assassin #1, April 2013)
Story 2: Darth Vader und der Neunte Attentäter – Teil 2 (aus US Darth Vader and the Ninth Assassin #2, Mai 2013)

Inhalt
Die Galaxie ächzt unter der Knute von Imperator Palpatine und dessen Schüler Darth Vader. Doch viele haben den rasanten Aufstieg des Galaktischen Imperiums noch immer nicht begriffen, geschweige denn sind sie bereit, ihr bisheriges Leben dafür aufzugeben. Und so beginnt eine gnadenlose Jagd auf den Dunklen Lord. Acht Attentäter wurden bereits beauftragt Vader zu töten. Alle acht Mann sind tot. Nun versucht sich ein neuer Killer an dem dunklen Lord. Derweil trachtet ein uralter Kult dem Imperator nach dem Leben.

Meine Meinung
Die Geschichte spielt kurz nach dem Film Episode III – Die Rache der Sith. Das Heft beinhaltet die ersten beiden Teile der 5 teiligen Mini-Serie Darth Vader and the Ninth Assassin. Und diese Mini startet wirklich unterhaltsam. Spannend ist vor allem was es mit diesem geheimisvollen Kult „die kopflose Schlange“ aus sich hat, die ein Attentat auf den Imperator verübt hat. Dessen Mitglieder scheinen sehr mächtig zu sein, so dass sogar Palpatine und Darth Vader trotz ihrer Kenntnisse der Macht Probleme haben vorauszusehen, was ihre neuen Gegner vor haben. Darth Vader macht sich nun auf die Suche nach den Hintermännern dieses Ordens und wird dabei von einem Killer (eben dem neunten Attentäter) verfolgt. Ob dieser auch etwas mit der „kopflosen Schlange“ zu tun hat, wird hier noch nicht klar. Denn sein Auftraggeber hat es ja eigentlich nur auf den dunklen Lord selber abgesehen und scheint keine Verbindung zu diesem Orden zu haben. Ich bin schon gespannt ob und wie Autor Siedell diese beiden Handlungsstränge zusammenführen wird.
Die Zeichnungen von Stephen Thompson sind gut gelungen. Die meisten Panels sind zwar eher solide Comicstandardkost, aber besonders bei den Hauptfiguren, wie Darth Vader, Imperator Palpatine und diesem neunten Attentäter kann Thompson glänzen. Besonders der Killer ist ihm gut gelungen und kann zumindest optisch schon mal mit dem dunklen Lord mithalten.

Ähnliche Reviews
Review #487: Star Wars #97
Review #490: Star Wars #98
Review #491: Star Wars #99
Review #651: Star Wars #106
Review #661: Star Wars #107
Review #681: Star Wars #108

Bewertung
3_todesbewertungssterne

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: