Review #694: Batman – The Dark Knight #18

Cover_Batman - The Dark Knight #18

Cover von Patrick Gleason

Autoren
Gregg Hurwitz & Peter J. Tomasi

Zeichner
Ethan van Sciver & Pat Gleason

Verlag
Panini Comics

Erscheinungsdatum
19.11.2013

Seitenanzahl
52

Preis
4,99

_

_

_

Storytitel
Story 1: Die Versuchung (aus US Batman – The Dark Knight #18 (Vol. 2), Mai 2013)
Story 2: Das Leben ist nur ein Traum (aus US Batman & Robin #17 (Vol. 2), April 2013)

Inhalt
Batman ist weiterhin auf der Spur des Mad Hatters. Langsam aber sicher wird klar, was der Mad Hatter vorhat. Denn für ihn geht es darum, einen perfekten Moment aus seiner Vergangenheit wieder zu durchleben.
Nach den Ereignissen in „Der Tod der Familie“ haben Batman, Robin und Butler Alfred unruhige Nächte. Der Angriff des Jokers hat sie mehr mitgenommen, als sie zugeben wollen.

Meine Meinung
Wie sich schon im letzten Heft angedeutet hat, präsentiert uns Autor Gregg Hurwitz in diesem Heft nun den Rest von Mad Hatters Origin. Außerdem schlägt der Autor eine Brücke zwischen dieser Vergangenheit und den aktuellen Plänen des Batman-Gegenspielers. Ich kann bisher die Entstehungsgeschichte des Mad Hatters noch nicht, daher war ich schon interessiert daran, wie aus dem liebenswürdigen Jervis Tetch dieser verrückte Hutmacher geworden ist. Doch Hurwitz Version ist dann am Ende doch leider sehr vorhersehbar und bietet keine Überraschungen. Das Ganze ist zwar logisch mit den aktuellen Ereignissen verknüpft, allerdings hat der Arc einfach einige Längen und geht kaum voran.
Die zweite Story stammt diesmal aus der US-Serie Batman & Robin und spielt kurz nach den Ereignissen des „Der Tod der Familie“ Arcs. Dabei handelt es sich aber nur um eine Füllstory, die zwar nochmal zeigt wie Jokers Angriff Batman, Robin und Alfred psychisch mitgenommen hat, aber keinerlei größere Bedeutung hat. Nett, aber muss man nicht gelesen haben.
Das Artwork von Ethan van Sciver ist wieder richtig gut und schlägt die Bilder von Patrick Gleason aus der zweiten Story um Längen. Dessen Bilder sind mir für eine Batman-Story einfach zu brav und nicht düster genug geraten.

Ähnliche Reviews
Review #618: Batman – The Dark Knight #12
Review #631: Batman – The Dark Knight #13
Review #647: Batman – The Dark Knight #14
Review #656: Batman – The Dark Knight #15
Review #670: Batman – The Dark Knight #16
Review #684: Batman – The Dark Knight #17

Bewertung
bewertungsstern_02

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: