Review #693: Age of Ultron #3 (von 5)

Cover_Age of Ultron #3 von 5 Panini

Cover von Bryan Hitch

Autor
Brian Michael Bendis

Zeichner
Bryan Hitch, Brandon Peterson & Carlos Pacheco

Verlag
Panini Comics

Erscheinungsdatum
19.11.2013

Seitenanzahl
52

Preis
4,99 €

_

_

_

Storytitel
Story 1: Das Zeitalter von Ultron – Kapitel 5 (aus US Age of Ultron #5, Juni 2013)
Story 2: Das Zeitalter von Ultron – Kapitel 6 (aus US Age of Ultron #6, Juni 2013)

Inhalt
Die restlichen Superhelden, die den Angriff von Ultron überlebt haben, machen im Wilden Land Nick Fury ausfindig. Dieser hat einen gefährlichen Plan, um Ultron auszuschalten. Nick will mit einigen Helden in die Zukunft reisen, um Ultron auszuschalten, denn von dort greift die künstliche Intelligenz die Erde an. Wolverine verfolgt unterdessen einen anderen Ansatz: er will in die Vergangenheit reisen, um den Ultron-Erfinder Hank Pym umzubringen.

Meine Meinung
Nachdem das letzte Heft eher mittelmäßig war und nur als Vorbereitung für kommende Ereignisse diente, nimmt die Miniserie nun wieder Fahrt auf. Das Thema Zeitreisen ist sicherlich nicht neu, könnte aber dazu dienen, das Marvel-Universum wieder grundlegend zu ändern. Interessant ist sicherlich, wie sich der Mord von Wolverine an Hank Pym auf die Gegenwart und Zukunft auswirken wird. Dass Bendis gerade Wolverine auf diese Mission schickt und eigentlich alle anderen Helden dagegen sind, ist verständlich. Wenn jemand so etwas durchziehen würde, dann sicherlich Wolverine. Erstaunlich finde ich jedoch, dass Susan Storm nicht versucht Logan aufzuhalten. Zwar hat sie durch Ultron harte Schicksalsschläge erdulden müssen, aber dennoch hätte ich erwartet, dass sie Hank Pym nicht opfert. Allerdings zeigt Bendis dadurch sehr schön, was diese düstere Zukunft aus Susan gemacht hat, dass sie all ihre Bedenken über Bord wirft. Für mächtig Spannung ist also gesorgt. Das einzig Negative ist vielleicht, dass Nick Fury wieder seine ursprüngliche weiße Hautfarbe hat. Denn mittlerweile ist er ja auch im regulären Marvel-Universum schwarz. Oder nicht? Also da sollten sich die Verantwortlichen bei Marvel mal entscheiden.
Bei den Zeichnungen sind neben Bryan Hitch (Story 1) diesmal auch Brandon Peterson und Carlos Pacheco (beide Story 2) dabei. Die beiden teilen sich die Darstellungen der beiden Handlungsstränge auf, so dass der Lesefluss durch ihren unterschiedlichen Stil nicht gestört wird. Während Hitch in seinen Bildern etwas besser die düstere Ultron-Zukunft rüberbringen kann, liefern aber auch Peterson und Pacheco solide Superhelden-Kost ab. Dabei glänzen sie zwar nicht, aber ihre Bilder haben auch keine größeren Schwächen.

Ähnliche Reviews
Review #672: Age of Ultron #1 (von 5)
Review #682: Age of Ultron #2 (von 5)

Bewertung
bewertungsstern_032

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: