Review #666: Batman #16 (Vol. 4)

Cover_Batman #16 (Vol. 4, Panini Comics)

Cover von Greg Capullo

Autoren
Scott Snyder & John Layman

Zeichner
Greg Capullo & Andy Clarke

Verlag
Panini Comics

Erscheinungsdatum
10.09.2013

Seitenanzahl
60

Preis
4,99

_

_

_

Storytitel
Story 1: Klopf Klopf (aus US Batman #13 (Vol. 2), Dezember 2012)
Story 2: Humorvolle Ader (aus US Batman #14 (Vol. 2), Januar 2013)
Story 3: Federlesen (aus US Detective Comics #16 (Vol. 2), März 2013)

Inhalt
Der Joker ist zurück! Der Verbrecherclown nimmt sich einen nach dem anderen von Batmans Freunden vor und ist dem Mitternachtsdetektiv immer einen Schritt voraus. Batman versucht verzweifelt herauszufinden, was der Joker als nächstes plant. Bald stehen sich beide Kontrahenten gegenüber. Derweil nutzt Ignatius Ogilvy die Situation dazu, die Organisation des Pinguin zu übernehmen. Als Kaiser Pinguin will er der neue starke Mann des Verbrechens in Gotham City werden.

Meine Meinung
Endlich möchte ich fast sagen. Mit diesem Heft beginnt nun tatsächlich der Arc „Der Tod der Familie“. Nachdem im letzten Heft dieser Reihe nur das Cover und eine kurze Begegnung zwischen dem Joker und dem Pinguin mit dem Event zu tun hatte, geht es nun endlich richtig los. Und der Start ist wirklich gelungen. Autor Scott Snyder präsentiert einen Joker in Bestform. Mit seinen scheinbar wirren Aktionen ist es für Batman wirklich schwer, die nächsten Schritte seines Widersachers vorauszuahnen. Gut gefällt mir auch, wie Autor John Layman in seiner Detective Comics-Serie auf die Ereignisse rund um Jokers Rückkehr eingeht und diese dazu nutzt, den Aufstieg von Ignatius Ogilvy, alias Kaiser Pinguin, weiter voranzutreiben. Scheinbar baut er ihn als nächsten A-Klasse Gegner von Batman auf.
Greg Capullo ist genau der richtige Mann, um Jokers Rückkehr optisch umzusetzen. Sein Joker mit dem zugetackerten „neuen“ Gesicht sieht wirklich cool aus. Aber auch Andy Clarkes „Kaiser Pinguin“ Story ist gut gezeichnet. Dennoch sind Greg Capullos Zeichnungen das Highlight dieses Heftes.

Ähnliche Reviews
Review #557: Batman #10 (Vol. 4)
Review #567: Batman #11 (Vol. 4)
Review #609: Batman #12 (Vol. 4)
Review #616: Batman Special #0
Review #626: Batman #13 (Vol. 4)
Review #640: Batman #14 (Vol. 4)
Review #650: Batman #15 (Vol. 4)

Bewertung
Bewertungsstern_04

4 Responses to Review #666: Batman #16 (Vol. 4)

  1. red arrow sagt:

    ich finds auch klasse

    Liken

  2. Crayton sagt:

    Joker´s Comeback ist aber auch stark.

    Liken

  3. red arrow sagt:

    so bedrohlich, unberechenbar, verrückt und krank war der joker lange nicht mehr (ich meine auch vor dem einen jahr pause)

    Liken

  4. Crayton sagt:

    Ja stimmt, und genau so will ich ihn sehen 🙂

    Liken

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: