Review #652: Green Lantern #15 (Vol. 2)

Cover_Green Lantern #15 (Vol. 2) Panini Comics

Cover von Doug Mahnke

Autoren
Geoff Johns & Peter J. Tomasi

Zeichner
Doug Mahnke & Fernando Pasarin

Verlag
Panini Comics

Erscheinungsdatum
06.08.2013

Seitenanzahl
52

Preis
4,99

_

_

_

Storytitel
Story 1: Mut (aus US Green Lantern #14 (Vol. 5))
Story 2: Die große Leere – Die Dritte Armee (aus Green Lantern Corps #14 (Vol. 3))

Inhalt
Die neue Green Lantern Simon Baz trifft auf die Justice League. Dabei kommt es zu einem Mißverständnis, so dass Simon nun auch noch vor der Gerechtigkeitsliga fliehen muß.
In der Zwischenzeit sieht sich Guy Gardner mit seinem Green Lantern Team der Dritten Armee gegenüber. Und gegen diesen Gegner scheint das Lantern Corps chancenlos zu sein.

Meine Meinung
Im Gegensatz zur Batman-Serie befindet sich die Green Lantern-Serie schon mitten in ihrem großen Event. In der ersten Story spielt die Dritte Armee allerdings noch eine untergeordnete Rolle. Hier geht es um die neue Lantern Simon Baz. Seine Begegnung mit der Justice League verläuft recht klischeehaft. Natürlich kommt es zu einem Mißverständnis und natürlich jagen die Mitglieder der Justice League die neue Lantern dann. Dennoch macht die Geschichte von Geoff Johns Spaß. Zwar kommt die Dritte Armee nur am Rande vor, allerdings beleuchtet Johns sehr schön das Vorgehen der Wächter in dieser Sache. Die erste Lantern hat einen vielversprechenden kurzen Auftritt und man erfährt auch endlich, wohin es Hal Jordan und Sinestro verschlagen hat und wer dafür verantwortlich ist. Manchmal sind es eben die kleinen Dinge, die eine Story richtig gut voranbringen.
Bei dem Green Lantern Corps geht es ans Eingemachte. Guy Gardner verliert sein ganzes Team an die Dritte Armee, doch es ist am Ende nicht dieser Gegner, der seine Karriere vielleicht beendet, denn die Wächter haben auch andere Wege ihre Gegner auszuschalten.
Optisch ist das ganze Heft ein Highlight. Erneut versteht es Zeichner Doug Mahnke super, die Möglichkeiten eines Green Lantern Rings in Szene zu setzen. Auch die sogenannte erste Lantern ist ein optisches Highlight. Auch Zeichner Pasarin bringt die zweite Story gut rüber. Da kann man nicht meckern.

Ähnliche Reviews
Review #558: Green Lantern #10 (Vol. 2)
Review #566: Green Lantern #11 (Vol. 2)
Review #610: Green Lantern #12 (Vol. 2)
Review #620: Green Lantern #13 (Vol. 2)
Review #627: Green Lantern Special #0
Review #641: Green Lantern #14 (Vol. 2)

Bewertung
bewertungsstern_032

Werbeanzeigen

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: