Review #651: Star Wars #106

Cover_Star Wars #106

Cover von Alex Ross

Autor
Brian Wood

Zeichner
Carlos D´Anda

Verlag
Panini Comics

Erscheinungsdatum
10.07.2013

Seitenanzahl
60

Preis
4,50

_

_

_

Storytitel
Story 1: Im Schatten Yavins! – Teil 1 (aus US All New Star Wars #1, Januar 2013)
Story 2: Im Schatten Yavins! – Teil 2 (aus US All New Star Wars #2, Februar 2013)

Inhalt
Die Schlacht um Yavin ist gewonnen, der Todesstern des Imperiums wurde zerstört. Dennoch sind die Rebellen auf der Flucht. Als Leia Organa und Luke Skywalker nach einer neuen Heimat für die Rebellen suchen, geraten sie in einen Hinterhalt des Imperiums. Knapp überleben die Rebellen. Doch woher bekommt das Imperium seine Informationen? Auf der Suche nach einem möglichen Spion sowie nach einer neuen Heimat, stellt Leia ein Team zusammen. Han Solo macht sich derweil  Gedanken über seinen Verbleib bei den Rebellen. Nach der Niederlage bei Yavin, bekommt Darth Vader einen neuen Auftrag vom Imperator. Und mit Colonel Bircher bekommt der Sith-Lord auch Konkurrenz innerhalb des Imperiums.

Meine Meinung
Das erste hier enthaltene US Heft habe ich ja schon einmal besprochen. Daher ist dieses Review eher für die reinen Deutschleser unter euch gedacht. Ich bin ein großer Fan der Star Wars Filme, besonders die alten drei (Episode IV bis VI) haben es mir schon immer angetan. Im Expanded Star Wars Universum kenne ich mich aber nicht so gut aus, so das ich selten ein Star Wars Comic von Dark Horse lese. Nur wenn es um die bekannten Figuren aus den Filmen in diesen Heften ging, habe ich immer mal wieder reingeschaut. Daher habe ich mich sehr auf die hier enthaltene Serie gefreut. Sie setzt kurz nach den Ereignissen von Episode IV ein. Autor Brian Wood schafft es hier sehr gut, das Feeling dieses Films in seine Serie zu transportieren. Mit dem möglichen Spion in den Reihen der Rebellen und dem Auftritt von Colonel Bircher, bringt Wood hier schon spannende Elemente in den ersten beiden Teilen seines Arcs. Besonders gespannt darf man auf Colonel Bircher sein und darauf wie er seine neue Stellung im Imperium ausbauen wird.
Die Zeichnungen von Carlos D´Anda gefallen mir ebenfalls ausgesprochen gut. Seine Figuren sind nah an den Schauspielern angelegt, wirken so nostalgisch. Durch die Kolorierung von Gabe Eltaeb wirken die Bilder aber gleichzeitig auch modern und sind stets auf dem Stand der heutigen Zeit.

Ähnliche Reviews
Review #421: Star Wars #95
Review #422: Star Wars #96
Review #487: Star Wars #97
Review #490: Star Wars #98
Review #491: Star Wars #99

Bewertung
3_todesbewertungssterne

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: