Review #610: Green Lantern #12 (Vol. 2)

Cover_Green Lantern #12 (Vol.2, Panini Comics)

Cover von Doug Mahnke

Autoren
Geoff Johns & Peter J. Tomasi

Zeichner
Renato Guedes, Jim Calafiore & Fernando Pasarin

Verlag
Panini Comics

Erscheinungsdatum
07.05.2013

Seitenanzahl
52

Preis
4,95 €

##

##

Storytitel
Story 1: Die Rache von Black Hand, Teil 2 (aus US Green Lantern #12 (Vol. 5), Oktober 2012)
Story 2: Alpha-Krieg – Finale: Meditation in Grün (aus US Green Lantern Corps #12 (Vol. 3), Oktober 2012)

Inhalt
Hal Jordan und Sinestro stehen Black Hand und seiner Armee von Untoten gegenüber, doch wie wollen sie ihn besiegen und ihm das schwarze Buch abnehmen ohne die Unterstützung eines weiteren Lichtes? Aber Sinestro hat schon eine Idee auf Lager.
John Stewart, Guy Gardner und einige andere Lanterns kämpfen mit den Manhunter gegen die Alpha-Lanterns, die scheinbar unbezwingbar sind.

Meine Meinung
Die beiden Autoren Geoff Johns (Green Lantern) und Peter J. Tomasi (Green Lantern Corps) bringen in ihren Serien jeweils die laufenden Arcs zu einem Ende. Beide Geschichten haben mir wieder sehr gut gefallen. Das liegt diesmal aber gar nicht mal so sehr an den Haupthandlungen, als viel mehr an den Andeutungen, die die beiden zum kommenden Arc rund um die dritte Armee machen. So ist es schon sehr interessant zu lesen, was in dem schwarzen Buch zu Hal Jordans Zukunft steht oder wie die Niederlage der Alpha-Lanterns den Wächtern bei ihren Plänen in die Hände spielt. Die Erwartungshaltungen an das kommenden Event in den Green Lantern-Serien wird so nochmal gesteigert. Mal sehen, ob die nächsten Hefte diese hohen Erwartungen auch halten können. Das Finale des Alpha-Krieges ist recht brutal ausgefallen, zumindest im Vergleich zu den letzten Heften fliesst recht viel Blut. Ob das wirklich nötig war?
Vom Artwork her gefällt mir diesmal die zweite Story deutlich besser als die erste. Fernando Pasarin zeichnet wirklich coole Splashpages, die den finalen Kampf sehr gut illustrieren. Auch bei der ersten Geschichte gibt es gute Panels, nur leider auch immer mal kleinere Ausfälle, bei denen mir besonders Hal und Sinestro nicht gefallen. Die Untoten sind dafür sehr cool geworden.

Ähnliche Reviews
Review #489: Green Lantern #6 (Vol. 2)
Review #513: Green Lantern #7 (Vol. 2)
Review #526: Green Lantern #8 (Vol. 2)
Review #544: Green Lantern #9 (Vol. 2)
Review #558: Green Lantern #10 (Vol. 2)
Review #566: Green Lantern #11 (Vol. 2)

Bewertung

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: