Review #566: Green Lantern #11 (Vol. 2), April 2013, Panini Comics

Hallo Leute,

in meinem nächsten Review geht es um die aktuelle Green Lantern-Ausgabe von Panini Comics.

Storytitel
Story 1: Die Rache von Black Hand, Teil 1 (aus US Green Lantern #11 (Vol. 5), September 2013)
Story 2: Alpha-Krieg: Brillante Fehler (aus US Green Lantern Corps #11 (Vol. 3), September 2013)

Inhalt
Nachdem der Indigo-Stamm seine Ringe wieder erhalten hat und Sinestro von einem der Indigo-Ringe befreit wurde, fällt Hal Jordans einstigem Gegner auf, dass Black Hand fehlt. Also machen sich die beiden auf die Suche nach ihm. Außerdem will Sinestro Hal das schwarze Buch zeigen und auch ihm die Pläne der Wächter offenbaren.
Guy Gardner konnte John Stewart vor dessen Hinrichtung vorerst bewahren und nun sind beide auf der Flucht. Währenddessen foltern die Alpha-Lanterns die Green Lanterns, die den beiden bei der Flucht geholfen haben. Doch dann gehen Gardner und Stewart zum Angriff über. Unterstützt werden die beiden von den Manhuntern. Es entbrennt ein unerbittlicher Kampf mit den Alpha-Lanterns.

Meine Meinung
Ich muss sagen, dass ich Black Hand erst richtig seit dem Event „Blackest Night“ kenne. Schon da hat er mir als rechte Hand von Nekron ganz gut gefallen. Nun ist er wieder eine Black Lantern und kämpft für sich alleine. Der Arc wird von Geoff Johns interessant eingeläutet und mir scheint, dass er Black Hand als noch viel cooleren Gegner aufbaut, als dass es bei „Blackest Night“ schon der Fall war. Schön ist ebenfalls, wie Johns das bevorstehende „Die dritte Armee“-Event in dieser Ausgabe schon behutsam einbaut.
Auch bei der Green Lantern Corps-Story wird auf dieses Event hingewiesen. Allerdings erfährt man hier weniger von den Plänen der Wächter. Diese schauen sich das Chaos im Corps an. Interessant ist, dass einige Wächter eingreifen wollen und andere diesen Zustand eher als Vorteil für ihre Pläne sehen. Die Story an sich geht solide weiter, bietet aber bis auf die Manhunter keine großen Überraschungen. Angenehm zu lesen ist allerdings auch diese Geschichte. Bei den Zeichnungen überzeugen Doug Mahnke (Story 1) und Fernando Pasarin (Story 2) wie zuletzt auch weiterhin. Das Heft  bekommt von mir drei Sterne.

Ähnliche Reviews
Review #470: Green Lantern #5 (Vol. 2)
Review #489: Green Lantern #6 (Vol. 2)
Review #513: Green Lantern #7 (Vol. 2)
Review #526: Green Lantern #8 (Vol. 2)
Review #544: Green Lantern #9 (Vol. 2)
Review #558: Green Lantern #10 (Vol. 2)

Künstler
Story 1: Geoff Johns (Autor), Doug Mahnke (Zeichner, Tuscher und Cover von US Green Lantern #11), Christian Alamy, Keith Champagne, Tom Nguyen, Mark Irwin (Tuscher), Tony Avina & Alex Sinclair (Farben)
Story 2: Peter J. Tomasi (Autor), Fernando Pasarin (Zeichner), Scott Hanna (Tuscher), Gabe Eltaeb (Farben)

Bewertung

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: