TV-Tipp #385: The Losers (2010)

Grüße und so!

In den nächsten Tagen wird die Verfilmung des Vertigo-Comics The Losers im Fernsehen gezeigt. Wer den österreichischen Sender ORF eins empfängt, bekommt morgen Abend (30.03.) um 23:20 Uhr die ungeschnittene 97 minütige Fassung zu sehen. RTL sendet eine gekürzte Fassung (86 Min.) am 01.04. um 22:05 Uhr und eine Wiederholung ein paar Stunden später in der Nacht um 01:40 Uhr.

Inhalt
Bei einem Einsatz gegen fiese Drogenfuzzies weigert sich die Truppe um Clay ein Dorf niederzumetzeln, in dem sich viele Kinder befinden. Sie befreien kurzerhand die Kinder und setzten sie in einen Hubschrauber. Erst als dieser zerstört wird, wird den Mitglieder der Truppe klar, dass sie betrogen wurden und dass sie statt der Kinder sterben sollten. So täuschen sie ihren Tod vor und wollen herausfinden, wer hinter dem Verrat steckt. Doch völlig mittellos sitzen sie er erst einmal fest. Da kommt die Hilfe der aufreizenden Aisha gerade recht. Doch die treibt möglicherweise ein doppeltes Spiel.
Quelle: prisma.de

16 Responses to TV-Tipp #385: The Losers (2010)

  1. El Tofu sagt:

    Geil 11 Minuten gekürzt, das muss ich sehen!

    Gefällt mir

  2. Crayton sagt:

    Dann schreibst du auch sicher ein Review dazu oder?

    Gefällt mir

  3. der Nachbar sagt:

    Manchen Menschen fällt es schwer, Ironie zu erkennen.

    Gefällt mir

  4. Crayton sagt:

    @der Nachbar: Ne das ist schon klar das er es ironisch meint. Allerdings wollte ich so oder so wissen ob er ein Review zu diesem Werk schreibt. Kann ja auch um die ungekürzte Version gehen ne?! Außerdem könnte man ruhig auch mal so ne gekürzte Version mit der Original-Version vergleichen. Denn oft sind die gar nicht schlechter da nur unwichtige Szenen gekürzt wurden die eh dem Film nichts gebracht haben. Und außerdem schaut El Tofu ja auch alles 😉 Da könnte er hier auch reinschauen!

    Gefällt mir

  5. HenrX sagt:

    „!Denn oft sind die gar nicht schlechter da nur unwichtige Szenen gekürzt wurden die eh dem Film nichts gebracht haben.“

    Für diesen Satz würde dich jeder Filmfan sofort steinigen.

    Solange der Regisseur denkt das die Szenen in einen Film gehören, solange hat keiner das recht zu sagen das schneiden wir raus weils eh nichts für den Film bringt. Wäre ja genausen wenn wir in nem Comic dreiviertel aller Panels rausschneiden weil die für sie Story nichts bringen…

    Gefällt mir

  6. Crayton sagt:

    @HenrX: Stimmt gebe dir völlig Recht, Das Recht zu kürzen haben die nicht. Aber wenn du ehrlich bist, sind einige Filme in der längeren Originalfassung auch nicht besser als in der gekürzten. Gut dann sieht man in der gekürzten vielleicht mal nicht wie sich einer die Nase putzt, was soll’s. Aber klar grundsätzlich könnten die auch ruhig die Originalfassung bringen. Manchmal gibt es allerdings auch wichtige Szenen die gekürzt werden, dann gibt es in der kürzeren Version Verwirrung und das ist dann Scheiße.

    Gefällt mir

  7. HenrX sagt:

    bei Kürzungen in Deutsachland geht es Hauptsächlich um „Jugendschutz“ RTL könnte locker eine ungekürzte Fassung bringen. Dort geht es nur um Einschaltquoten und nicht darum die „langweiligen“ Stellen zum Wohle des Zuschauers rauszuschneiden.

    Wir reden ja hier nicht von einen Film den es in ner längeren Fassung gibt also einen Directors Cut oder eine „Unrated Fassung“

    Wie ich gerade sehe hat der Film eine FSK 16 also könnte er nach 22.00 Uhr ungeschnitten laufen. Schätz mal dases bei RTL nur um Werbezeit geht die man unterbringen wollte….

    Gefällt mir

  8. Crayton sagt:

    @HenrX: Aber soweit ich weiß darf man bei längerer Laufzeit auch mehr Werbung unterbringen. Also wäre es doch in dem Fall auch gut für die wenn den nicht schneiden.

    Gefällt mir

  9. El Tofu sagt:

    Losers steht auf meiner Review Liste. Allerdings steht er da auch schon recht lange, wie viele andere Comicverfilmungen auch. Muss HenrX da aber auch vollkommen recht geben Filme sind Kunst und an Kunst hat keiner rum zu schneiden. Bei den 11 Minuten wird es sich zudem so gut wie nur um Handlungsschnitte handeln, man kann sie damit wohl auch nicht als Jugendschutz tarnen.

    Gefällt mir

  10. HenrX sagt:

    dann habense nur geschnitten um DSDS eher bringen zu können. Auf alle fälle nicht nochvollziehbar für einen Filmfan

    Gefällt mir

  11. Dennis sagt:

    @HenrX: ne wegen dsds haben de den wohl eher nicht geschnitten. Das kommt doch an dem Tag gar nicht!!!

    Gefällt mir

  12. HenrX sagt:

    hatte mich verguckt 😀 hatte nur 30.03. gelesen 😀

    Gefällt mir

  13. Bendrix sagt:

    Natürlich sollte nur der Regisseur an einem Film rumschneiden dürfen (und schon gar nicht ein TV Sender)…ABER das heißt ja nicht dass der Film zwingend so besser ist, wie in der Regisseur haben wollte. Ist zwar eher selten der Fall, kommt aber vor. Siehe z.B. Aliens Directors Cut.
    Dieser „je länger desto gut“-Wahn diverser „Film-Fans“ ist nämlich auch ganz schön albern.

    Gefällt mir

  14. RRB sagt:

    es geht los….. alle film-fans ab an die glotze!
    ich bin auf anhieb kein fan davon und somit raus aus der nummer ;o)

    Gefällt mir

  15. red arrow sagt:

    so lange nicht an zoey salami geschnitten wird…

    Gefällt mir

  16. Crayton sagt:

    Ich habs gestern gesehen. Natürlich kann ich das jetzt nicht mit der längeren Version oder den Comics vergleichen, da ich beide nicht kenne, aber mich hat der Film unterhalten.

    @Bendrix: Da stimme ich dir voll zu. Länger ist nicht immer besser.

    Gefällt mir

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: