Review #549: Justice League #9, Februar 2013, Panini Comics

Cover_Justice League #9 (Panini Comics)

Hallo Leute,

bei meinem nächsten Review geht es um die aktuelle Ausgabe der Justice League von Panini. Diese Serie hat mir bisher viel Freude gemacht. In diesem Heft kehrt übrigens Jim Lee als Zeichner zurück.

Storytitel
Story 1: Der Pfad des Schurken, Kapitel Eins – Der Ruf nach Abenteuer (aus US Justice League #9 (Vol. 2), Juli 2012)
Story 2: Das mysteriöse Mysterium von Mystery Island! (aus US Superboy #10 (Vol. 6), August 2012)

Inhalt
In der ersten Story will ein neuer tödlicher Gegner die Liga vernichten, indem er ihre größten Geheimnisse enthüllt. Dazu beschafft er sich bei den Freunden und Gegnern der Justice League mehr und mehr Informationen über seine Opfer.
Die zweite Geschichte handelt von Superboy und Wonder Girl. Nach ihrem Überlebenskampf in der Kolonie von Harvest erwachen die beiden plötzlich auf einer einsamen Insel, wo sie sich auf die Suche nach den anderen Mitgliedern der Teen Titans machen. Scheinbar sind die zwei alleine auf der Insel, doch das erweist sich schon bald als tödlicher Irrglaube.

Meine Meinung
Nachdem es in den letzten beiden Heften nur einige, wenn auch ganz unterhaltsame, Füllstories gab, beginnt hier wieder ein neuer Arc. Im Mittelpunkt steht der mittlerweile todkranke Buchautor David Graves. Der einstige Fan der Justice League will diese nun vernichten. Mir gefällt unheimlich gut, wie Autor Geoff Johns den Arc langsam aufbaut. Graves agiert vorerst im Hintergrund und zieht eine Schlinge Schritt für Schritt um den Hals der einzelnen Justice League-Mitglieder. Dabei macht es Johns sehr spannend und gibt Informationen nur tröpfchenweise an den Leser weiter. Wie und warum will Graves der Liga eigentlich schaden? Warum ist er so krank geworden und in wen oder was hat er sich verwandelt? Diese Fragen werden zwar noch nicht beantwortet. Dadurch baut Johns aber eine unheimliche Spannung auf.
Die zweite Geschichte ist hingegen weniger spannend. Sie ist diesmal der Superboy-Serie entliehen und zeigt die beiden jungen Helden Superboy und Wonder Girl auf einer einsamen Insel. Beide nähern sich einander immer mehr an, nur um sich im nächsten Moment wieder zu streiten. Das liest sich zwar recht amüsant, ist aber nicht sehr spannend und wird wohl auch nicht längerfristig in meinem Gedächtnis bleiben.
Bei der Justice League-Story kehrt nach zwei Heften Pause nun wieder Jim Lee als Zeichner zurück. Gewohnt gekonnt und nach meinem Geschmack setzt er die Story um. Besonders seine Bilder im Schatten rund um die Ereignisse mit David Graves sind sehr gelungen und transportieren die Spannung sehr gut.
Auch die Superboy-Story ist grafisch gut umgesetzt. Sebastian Fiumara ist zwar kein Jim Lee, liefert aber sehr solide Superhelden-Kost mit seinen Bildern ab. Da kann man nicht meckern.
Das Heft lebt allerdings, wenn man Story und Zeichnungen zusammen nimmt, ganz klar von der Justice League-Handlung und erhält von mir drei Sterne.

Ähnliche Reviews
Review #437: Justice League #3
Review #461: Justice League #4
Review #477: Justice League #5
Review #501: Justice League #6
Review #538: Justice League #8

Künstler
Story 1: Geoff Johns (Autor), Jim Lee (Zeichner und Cover von US Justice League #9), Scott Williams (Tuscher), Alex Sinclair, Pete Pantazis und Gabe Eltaeb (Farben)
Story 2: Scott Lobdell (Autor), Sebastian Fiumara (Zeichner und Tuscher), Richard und Tanya Horie (Farben)

Bewertung
bewertungsstern_032

2 Responses to Review #549: Justice League #9, Februar 2013, Panini Comics

  1. Kim sagt:

    Ich hätte gerne einen TPB, weil mir das Sammeln einfach nicht liegt. Ich kriege einfach nicht alle mit und verpasse einfach zuviele 😦

    Liken

  2. Crayton sagt:

    Denke das Panini auch TPB’s dazu rausbringt. Machen sie ja bei Spidey auch. Ich lese ja nur selten Trades und lieber monatliche Serien. Aber ab und an ein Trade ist wirklich mal schön.

    Liken

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: