RRB will es wissen……Teil 3 oder Wo ist die Seitenzahl hin?

fragezeichen

Nachdem ein paar Comics meine Sehnerven gekitzelt haben, ist diesen wieder einmal etwas aufgefallen was vielleicht banal ist, aber mich dennoch beschäftigt.

Bei der derzeitigen Spidey-Serie die meinen Nachtisch ziert fehlt mir ….DIE SEITENZAHL!

Wo ist die hin? Ist die genauso out wie meine „Denkwolke“?

Ich schaffe doch nicht an einem Abend ein ganzes Heft und irgendwie komme ich nicht weiter da ich am nächsten Tag min. 3 Seiten doppelt lese da ich mir keine Seitenzahl merken kann.

Fehlt nur mir das?

Wer kann mir genau erklären wann und was da los ist?

Vielen Dank & liebe Grüße

RRB

Ähnliche Artikel
RRB will es wissen….
RRB will es wissen……Teil 2 oder Fragerunde der Unwissenden im Blog!

13 Responses to RRB will es wissen……Teil 3 oder Wo ist die Seitenzahl hin?

  1. HenrX sagt:

    man kann ja auch n Lesezeichen nehmen.

    Bei dir gibts Spidey zum Nachtisch?

    Liken

  2. velverin1981 sagt:

    Bei US-Comics keine Ahnung 🙂
    Bei europäischen Comics gibt es diese aber glaub ich noch bzw ggf. vom Verlag abhängig.
    Ich gebe aber zu, ich hab nie darauf geachtet, da ich mir bei Comics an Hand der Bilder sehr gut merken kann, wo ich war, bei einem normalen Buch wäre das fehlen von Seitenzahlen kritischer.

    Und ich verschweige lieber, dass es eine schlaflose Nacht gab, wo ich mein Abo mit rund 80 US-Heften (div. Comics) komplett durchgelesen habe.

    Liken

  3. mueli77 sagt:

    Seitenzahlen sind schon immer so ein Knackpunkt gewesen. Die alten Marvels von Condor hatten auch keine Seitenzahlen. Dino hat es dann wieder eingeführt und Panini hats mal so und mal so gemacht, wobei mehr ohne als mit sind.
    Bei Frankobelgischen und Mangas sind sie komischerweise wesentlich häufiger vertreten, als bei US Superhelden.

    Liken

  4. RRB sagt:

    @hendrix: klaro gibts spidey zum nachtisch *lach* ….
    ne, meinte nachttisch. (meine tippfehler sind halt menschlich bzw. „typisch blond“)
    @velverin: also ehrlich gesagt kann ich mir anhand der bilder nix merken da ich während des lesens einschlafe und froh bin das dass heft von crayton heile beiseite gelegt wird. fange immer viel zu spätmit dem lesen an!
    80 hefte? krass. würd ich nie schaffen.
    @mueli: bei was? frankobelgischen? sagt mir nichts. bitte ein beispiel!

    Liken

  5. velverin1981 sagt:

    Das war auch eher die Ausnahme. In der Regel sind es bei mir 4-5 Hefte pro Tag.
    Frankobelgische Comics sind wohl das bekannstete Beispiel für europäische Comics. Der Name stammt daher, dass sie von franzöischen, belgischen oder luxemburgerischen Herausgebern kommen. Die wohl besten Beispiele heutzutage für frankobelgische Comics sind Tim und Struppi, Asterix, Lucky Luke, Gaston, Spirou und Fantasio und Die Schlümpfe.

    Liken

  6. mueli77 sagt:

    @RBB: Korrekt. So wie velverin sagt ist es mit den Frankobelgischen richtig. Frankobelgische Comics bestimmen auch einen Großteil des Verlagsprogrammes von Carlsen Comics, Salleck Publications, Splitter, Reprodukt um nur mal ein paar Beispiele zu nennen.
    Du kannst auch gerne einmal in dem noch kleinen Bereich an Frankobelgischen Comics auf meinem Blog schnuppern:
    http://mueli77.wordpress.com/category/comics/franko-belgisch/

    Liken

  7. Crayton sagt:

    Glaube auch das das mit den Seitenzahlen eher in Europa Tradition hat.

    @muelli77: Danke für den Link, werde da sicherlich auch mal stöbern und RBB sowieso.

    @velverin1981: 80 Hefte in einer Nacht?!!!! Wahnsinn!!!!!!!!!!!

    Liken

  8. RRB sagt:

    danke für den input zu frakobelgisch ;o)
    der link wird direkt geklickert!

    warum steht den die US nicht auf die seitenzahl?
    das es ein europäisches phänomen ist hab ich jetzt verstanden, doch warum? so ne kleene zahl…… die stört doch nichts und niemanden! naja, werd mich sonst damit abfinden.

    Liken

  9. mueli77 sagt:

    Das hatte früher mal damit zu tun, dass bei der Zweitverwertung in Paperbacks die Seitenzahl nicht mehr stimmte, weil ja die Werbung fehlte. Daher ließ man die einfach weg. War dann einfacher so. Und so ist es dann geblieben.

    Liken

  10. RRB sagt:

    @mueli: na jetzt wird die sache klarer. „einfach“ alias faul hat dazu geführt… *scherz*
    ich verstehe das einfach so: die gleiche sache nochmals verpackt ist ohne seitenzahl praktischer, richtig?

    Liken

  11. Crayton sagt:

    Das die Seitenzahlen fehlen wegen der Paperback Verwertung, darüber habe ich noch nie nachgedacht. Klingt aber logisch. So dann habe ich ja auch wieder etwas gelernt 😉

    Liken

  12. RRB sagt:

    Perfekt. Danke für die Nachhilfe ;o)
    Die nächste Frage kommt bestimmt…

    Liken

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: