TV-Tipp #316: Asterix in Amerika (1994)

Grüße und so!

Morgen Abend (01.12.) um 20:15 Uhr zeigt SuperRTL die siebte Zeichentrickverfilmung der beiden beliebten Gallier. Diesmal verschlägt es die zwei bei ihrer Suche nach dem Druiden Miraculix ins ferne Amerika.

Hintergrundinfos
Basierend auf dem 22. Band “Die große Überfahrt” inszenierte Gerhard Hahn 1994 diesen aufwändigen, hervorragend animierten aber kaum lustigen Zeichentrickfilm, der komplett in Deutschland entstand. Asterix und Obelix werden übrigens von Peer Augustinski und Ottfried Fischer gesprochen. In der Neufassung von 2003 übernahmen die Komik-Prolls Erkan und Stefan mit ihrem verkrampften Dialekt und unterirdischen Humor die neue Tonfassung.
Quelle: prisma.de

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: