Review #486: Avengers vs. X-Men #1 (von 6), November 2012, Panini Comics

Hallo Leute,

so nun wird es aber höchste Zeit auch mal mit meinem November Comic Stapel anzufangen. Anfang des Monats ist bei uns zu Lande auch endlich das Mega-Event Avengers vs. X-Men gestartet. Die US Ausgaben habe ich ja bis auf zwei Reviews aus Zeitgründen hier auf dem Blog nicht besprochen. Das werde ich nun mal mit den deutschen Ausgaben nachholen.

Storytitel
Story 1: Rächer vs. X-Men – Runde 1 (aus US Avengers vs. X-Men #1, Juni 2012)
Story 2: Rächer vs. X-Men – Runde 2 (aus US Avengers vs. X-Men #2, Juni 2012)
Story 3: Magneto, der Meister des Magnetismus vs. Den unbesiegbaren Iron Man (aus US AvX: vs. #1, Juni 2012)
Story 4: Das Ding vs. Namor, den Sub-Mariner (aus US AvX: vs. #1, Juni 2012)

Inhalt
Nova stürzt auf die Erde ab und kann den Avengers noch mitteilen wer ihm folgt. Es handelt sich um die kosmische Phoenix-Kraft. Schnell wird klar wen sich die Phoenix-Kraft als neuen Wirt suchen will. Dabei handelt es sich um die Mutantin Hope. Captain America, der die schwer zu kontrollierende und sehr zerstörerische Phoenix-Kraft gut kennt, will das verhindern und Hope in Schutzhaft nehmen. In der Zwischenzeit trainiert Hope auf Utopia mit Cyclops. Auch dieser weiß von der bevorstehenden Ankunft der Phoenix-Kraft und sieht in ihr aber nicht die Zerstörung sondern die Hoffnung für die X-Men. Als Cap dann auf Utopia auftaucht und Hope mitnehmen will stellt sich ihm Cyclops entgegen. So entbrennt ein Kampf zwischen den X-Men und den Avengers.

In den beiden Stories der AvX. vs. Hefte wird der Zweikampf zwischen Magneto und Iron Man sowie zwischen Ben Grimm und Namor näher beleuchtet.

Meine Meinung
Eigentlich ist es nicht verwunderlich, das dieses Event in den USA so ein Verkaufsschlager war. Denn Marvel geht hier im Grunde auf Nummer sicher. Sie nehmen einfach mit den X-Men, die die Marvel Comics in den 1990er Jahren und Anfang dieses Jahrtausends dominierten und schicken sie in einen Kampf mit den Avengers, die das Gesicht von Marvel ca. seit 2004 sind. Man schickt also zwei Marvel Schwergewichte in einen Kampf und fügt dann noch mit der Phoenix-Kraft eine weitere Komponente hinzu, die seit dem legendären Dark Phoenix Arc in den 1980er Jahren, als Jean Grey diese Kraft besaß, ebenfalls für große Verkaufszahlen steht und aus dem Marvel Universum nicht wegzudenken ist. Umgesetzt wird das Ganze dann von einem erfahrenen Autoren und Zeichner Team. Und tatsächlich ist der Start hier sehr gelungen. Mir gefällt es gut, wie die Autoren die einzelnen Figuren agieren läßt. Sowohl die Motivation von Cyclops als auch die von Captain America sind nachvollziehbar und keine reine Schwarz-Weiß-Malerei. Es gibt nicht wirklich den Guten und den Bösen, wie man das auch im realen Leben nicht immer sagen kann. Schön ist auch die Rolle von Wolverine getroffen, der ja so ein wenig zwischen den Stühlen sitzt und sich hier gegen seine X-Men stellt, was aber nach dem Schism Event schon klar war. Dazu gibt es Duelle die wie zum Beispiel Ben Grimm gegen Namor auch historischen Hintergrund haben und gut passen.

Die letzten beiden Stories sind natürlich recht dünn. Held A kämpft gegen Held B und einer gewinnt. Daher habe ich dabei meinen Blick auch eher auf das Artwork gerichtet. Während der Magneto vs. Iron Man Kampf von Adam Kubert gezeichnet wurde, ist es beim zweiten Kampf Stuart Immonen der für das Artwork sorgt. Beide machen ihre Sache sehr gut und sorgen für viele dynamische Bilder, die auch dafür sorgen das man hier die Story vernachlässigen kann.

Die beiden Geschichten aus der Hauptserie setzt mit John Romita Jr. ebenfalls ein erfahrener Mann um. Während dieser mir zuletzt bei dem Avengers Start im Heroic Age noch nicht so gefallen hatte, ist er hier wieder mit mehr Motivation dabei. Besonders bei den Panels in dem viele Helden zu sehen sind und kämpfen, schafft es Romita das man als Leser nicht den Überblick verliert.

Ein weiteres gutes Review zu diesem Heft gibt es auch bei Comicgirl zu lesen.

Künstler
Story 1 & 2: Jason Aaron, Brian Michael Bendis, Ed Brubaker, Jonathan Hickman & Matt Fraction (Autoren), John Romita Jr. (Zeichner), Scott Hanna (Tuscher), Laura Martin (Farben), Jim Cheung (Cover von US Avengers vs. X-Men #1)
Story 3: Jason Aaron (Cover), Adam Kubert (Zeichner & Tuscher), Morry Hollowell (Farben)
Story 4: Kathryn Immonen (Autorin), Stuart Immonen (Zeichner), Wade von Grawbadger (Tuscher), Jim Charalampidis (Farben)

Bewertung

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: