Review #481: Batman – The Dark Knight #5, Oktober 2012, Panini Comics

Hallo Leute,

hier nun mein Review zum noch aktuellen Batman – The Dark Knight Heft vom Ende des letzten Monats.

Storytitel
Story 1: Ein handvoll Staub (aus US Batman – The Dark Knight #5 (Vol.2), März 2012)
Story 2: Bis das der Tod uns scheidet (aus US Nightwing #5 (Vol.3), März 2012)

Inhalt
Batman hat den Drahtzieher hinter den letzten Ereignissen in Scarecrow ausgemacht. Nun steht der dunkle Ritter dem Meister der Angst gegenüber. Es kommt zum Kampf und es ist erneut Scarecrows Angstserum, das Batman ordentlich zusetzt. Dann spritzt ihm Scrarecrow auch noch das Serum, das schon Batmans letzten Gegner „verbesserte“. Während Scrarecrow den geschlagenen Batman zurücklässt, erscheint Superman beim dunklen Ritter.
In der zweiten Story muß Nightwing einem seiner Zirkus Kollegen zur Hilfe kommen. Denn dessen Ex-Freundin hat ihm einen Dämon auf den Hals gehetzt.

Meine Meinung
Also die Batman-Story hat gelinde gesagt wenig Substanz. Wir haben hier einmal einen Kampf zwischen Batman und Scarecrow bei dem der Held nicht gut aussieht. Dann gibt es noch einen Kampf zwischen dem mit der Droge vollgepumpten und so auch stärkeren Batman und Superman. Das war es dann im Grunde auch schon. Da hätte ich nach dem recht guten letzten Heft doch deutlich mehr erwartet.

Die Nightwing-Story hat etwas mehr Inhalt ist aber auch „nur“ ganz nett. Ich meine Nightwing gegen einen Dämon ist schon ungewöhnlich und passt meiner Meinung nach nicht richtig. Auch wie Nightwing seinen Gegner dann besiegt, ist mir zu einfach. Spannend wird es ein wenig am Ende als Saiko seine Maske abnimmt. Das macht die Figur doch wieder interessanter und bringt uns auch zum eigentlichen Arc zurück.

Das Artwork von David Finch und nun auch wieder Eddy Barrows (2. Story) ist dagegen wieder sehr gut anzusehen. Besonders Finch kann mit seinem Stil bei den beiden Kämpfen natürlich glänzen.

Ein nettes durchschnittliches Heft, das diesmal eigentlich nur durch das Artwork Pluspunkte sammeln kann.

Ähnliche Reviews
Review #441: Batman – The Dark Knight #3
Review #466: Batman – The Dark Knight #4

Künstler
Story 1: Paul Jenkins (Autor), David Finch (Co.-Autor & Zeichner), Richard Friend (Tuscher), Jeromy Cox (Farben), David Finch (Cover von US Batman – The Dark Knight #5)
Story 2: Kyle Higgins (Autor), Eddy Barrows (Zeichner), Paulo Siqueira & Eber Ferreira (Tuscher), Rod Reis, Katie Kubert & Bobbie Chase (Farben)

Bewertung

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: