Review #472: The Amazing Spider-Man #695, Oktober 2012, Marvel Comics

Hallo Leute,

es wird mal wieder Zeit für ein Spider-Man Review. Nachdem die letzten Reviews über unseren freundlichen Wandkrabbler von Nebenan sich auf die deutschen Spider-Man Ausgaben von Panini bezogen, ist heute mal wieder die US-Serie The Amazing Spider-Man dran.

Storytitel: Danger Zone, Part 1 – Warning Signs

Inhalt
Spider-Man bekommt es hier wieder mit dem aktuellen Hobgoblin alias Phil Urich zu tun. Bei ihrem ersten Kampf in diesem Heft, merkt Spider-Man schon das etwas nicht mit seinem Spinnensinn stimmt. Doch ihm bringt das im Kampf sogar Vorteile. Hintergrund der ganzen Sache, ist ein Gerät, das Tiberius Stone, ein Mitarbeiter des Horizon Labs, im Auftrag des Kingpin erfunden hat. Nach einem ersten Fehlschlag schafft es Stone tatsächlich mit diesem Gerät den Spinnensinn von Spider-Man verrückt spielen zu lassen. So kann der Hobgoblin triumphieren. In der Zwischenzeit bereitet der eigentlich als tot geltende original Hobgoblin Roderick Kingsley seine Rache vor.

Meine Meinung
Nach einigen qualitativ schwankenden ASM-Ausgaben haben wir hier endlich wieder einen Story-Arc der gut beginnt. Ich bin ja ein großer Hobgoblin Fan und mag sowohl den aktuellen Gnom (Phil Urich) als auch die anderen. Hier kommt neben Phil eben auch der original Hobgoblin Roderick Kingsley vor und man darf schon gespannt sein, wie sich sein erneutes Treffen mit dem aktuellen Gnom entwickeln wird. Gut gelungen finde ich auch wie Tiberius Stone hier den Spinnensinn von Spider-Man manipuliert. Dadurch zeigt Dan Slott (hier noch unterstützt durch Christos Gage) mal wieder schön wie wichtig diese Kraft für Spider-Man ist. Vor allem wenn der Sinn nicht richtig funktioniert wie hier, hat Spidey einen echten Nachteil.

Zeichner Giuseppe Camuncoli gefällt mir zwar nicht ganz so gut, wie mir Humberto Ramos in letzter Zeit gefallen hat, aber auch er macht seine Sache hier sehr gut und setzt die Story gut um. Besonders sein Hobgoblin weiß zu gefallen.

Ähnliche Reviews
Review #354: The Amazing Spider-Man #676
Review #358: The Amazing Spider-Man #677
Review #368: The Amazing Spider-Man #678
Review #372: The Amazing Spider-Man #679
Review #376: The Amazing Spider-Man #679.1
Review #377: The Amazing Spider-Man #680
Review #382: The Amazing Spider-Man #681
Review #384: The Amazing Spider-Man #682

Künstler
Dan Slott & Christos Gage (Autoren), Giuseppe Camuncoli (Zeichner), Dan Green (Tuscher), Antonio Fabela (Farben), Steve McNiven (Cover)

Bewertung

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: