Review #470: Green Lantern #5 (Vol.2), Oktober 2012, Panini Comics

Hallo Leute,

weiter geht’s mit einem Review zu der aktuellen deutschen Ausgabe von Green Lantern.

Storytitel
Story 1: Sinestro , Teil 5 (aus US Green Lantern #5 (Vol.5), März 2012)
Story 2: Mean Machine (aus US Green Lantern Corps #5 (Vol.3), März 2012)

Inhalt
Sinestro und Hal können zusammen mit den anderen Gefangenen aus ihrem Gefängnis entkommen. Gemeinsam schaffen sie es tatsächlich den Sinestro Corps auszuschalten und Korugar zu befreien.
Da das Green Lantern Corps bisher gegen die Hüter schlecht aussah, schaut sich Guy Gardner nach neuen Kämpfern um. Dabei wendet er sich an die Mean Machine. Das sind einige alte für ihre Härte bekannte Mitglieder des Green Lantern Corps. Von Martian Manhunter erfahren Guy und seine Verbündete was hinter ihren Gegner steckt.

Meine Meinung
Die erste Story bringt das Finale des ersten Arcs von Green Lantern. Dieses Finale ist nett zu lesen, aber der große „Wow“ Effekt bleibt aus. Ich hätte mehr mit einer epischen Schlacht gerechnet. Diese bleibt aber aus. Interessant ist aber das Ende, bei dem Hal wieder ganz ohne Kräfte auf der Erde zurückbleibt. Außerdem werden hier weiterhin kleine Hinweise auf das erste große Crossover der ganzen Green Lantern Titel „Die dritte Armee“ eingestreut. Aber darauf muß der deutsche Leser noch warten, da das Event gerade erst in den USA angelaufen ist.

Wie schon im letzten Heft, präsentiert sich die Green Lantern Corps Story als die stärkere der beiden. Das Mean Machine Team das Guy Gardner hier rekrutiert ist schon ziemlich cool. Aber richtig interessant wird die Story vor allem durch die Informationen über die Hüter, die Martian Manhunter Guy und Co, sowie damit auch uns als Leser mitteilt. Dabei kommt natürlich die Frage auf, was die Wächter zu ihrem Handeln bewegt hat. Überhaupt sind die kleinen blauen Green Lantern Corps Gründer im Moment schwer einzuschätzen. Schon in der ersten Story deutet sich ja an, das sie mit der dritten Armee die Corps ersetzen wollen. Und nun kommt hier raus, das sie mitverantwortlich für den Feldzug der Hüter gegen das Green Lantern Corps sind. Während die erste Story wie oben erwähnt den Abschluß des ersten Arcs brachte, sind wir hier bei den Green Lantern Corps immer noch mitten im Arc und es bleibt wirklich spannend.

Zeichnerisch sind wieder beide Stories gut umgesetzt. Ich bin wirklich erstaunt wie gut sich Doug Mahnke hier macht. Bei seinen Batman-Stories habe ich ihn früher noch oft kritisiert, aber hier ist er wirklich gut.

Ähnliche Reviews
Review #440: Green Lantern #3 (Vol.2)
Review #458: Green Lantern #4 (Vol.2)

Künstler
Story 1: Geoff Johns (Autor), Doug Mahnke (Zeichner), Christian Alamy & Tom Nguyen (Tuscher), Alex Sinclair & Tony Avina (Farben), Doug Mahnke (Cover von US Green Lantern #5)
Story 2: Peter J. Tomasi (Autor), Fernando Pasarin (Zeichner), Scott Hanna (Tuscher), Gabe Eltaeb (Farben)

Bewertung

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: