Review #436: Superman #3 (Vol.2), August 2012, Panini Comics

Hallo Leute,

seit Juni diesen Jahres hat die New 52 Welle von DC uns auch hierzulande erreicht. Im Zuge dessen bekam auch Superman neben seiner Sonderband-Reihe wieder eine Monatsserie bei Panini Comics spendiert. Diese enthält die beiden US-Serien Action Comics und Supergirl.

Storytitel
Story 1: Die Welt gegen Superman (aus Action Comics Vol.2, November 2011)
Story 2: Memento (aus Supergirl Vol.6, November 2011)

Inhalt
In Metropolis wendet sich die Stimmung der Bewohner immer mehr gegen Superman. General Lane und Lex Luthor machen aus John Corben den Steel Soldier um mit ihm gegen Superman anzutreten. Außerdem erfahren wir was wirklich bei der Vernichtung von Krypton, Supermans Heimatplaneten, geschah.

Derweil schlägt Supergirl zur Missbilligung ihres Cousin einen unerwarteten Pfad ein!

Meine Meinung
Das hier enthaltene Action Comics Heft habe ich ja vor einigen Monaten schon mal besprochen. Nun habe ich es eben nochmal auf deutsch gelesen. Bei der Story gibt es keine neuen Erkenntnisse. Nach wie vor gefällt mir hierbei sehr gut wie Autor Grant Morrison Supermans Isolation auf der Erde darstellt. Er unterstreicht das Ganze noch damit, das seine Adoptiveltern die Kents im neuen DC Universum tot sind. Das die Menschen Superman misstrauen, Angst vor ihm haben und ihn sogar als Bedrohung ansehen, ist zwar keine neue Erfindung von Morrison, aber eine sehr gute Situation, die das Ganze doch interessanter machen.

Beim Artwork, für das diesmal neben Rags Morales auch Gene Ha zuständig ist, habe ich im Vergleich zum ersten Lesen des US-Heftes doch einige Schwächen entdeckt. So wirkt hier zum Beispiel Jimmy Olsen doch auf einigen Panels nicht so toll. Mal hat er Segelohren, mal einen komischen Gesichtsausdruck. Dennoch sind das nur kleine Makel. Die Mehrzahl der Bilder ist sehr gelungen.

Das Supergirl Heft bietet eine ebenfalls gute Geschichte. Während Superman seine Cousine eigentlich unter seine Fittiche nehmen und ihr zeigen will wie sie sich auf der Erde zu verhalten hat,  hat Supergirl ganz andere Pläne. Sie will zurück zu ihrer Kapsel, mit der sie zur Erde kam, und dann von diesem Planeten verschwinden. Doch ihre Raumkapsel ist nun in den Händen von Symon Tycho. Dieser bereitet Supergirl einen heißen Empfang auf seiner Raumstation. Das Ganze ist durchaus spannend gemacht und vor allem zeichnerisch auch gut umgesetzt.

Beide Geschichten sind gut. Schön das Superman nun endlich auch hierzulande wieder monatlich stattfindet und eben nicht nur als Sonderband-Reihe erscheint. Ich hoffe die Serie wird langlebig. Denn sowohl Superman als auch Supergirl haben es verdient auch bei uns monatlich zu erscheinen.

Künstler
Story 1: Grant Morrison (Autor), Rags Morales & Gene Ha (Zeichner & Tuscher), Rick Bryant (Tuscher), Brad Anderson & Art Lyon (Farben), Rags Morales (Cover von Action Comics #3)
Story 2: Michael Green & Mike Johnson (Autoren), Mahmud Asrar & Bill Reinhold (Zeichner & Tuscher), Paul Mounts (Farben)

Bewertung

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: