Review #433: Deadpool #10, Juli 2012, Panini Comics

Hallo Leute,

nun komme ich mal zu dem noch aktuellen deutschen Deadpool Heft (die Serie erscheint ja bei uns nur alle 2 Monate).

Storytitel
Story 1: Der Preis stimmt (aus Deadpool #33.1 (Vol.2), Mai 2011)
Story 2: Runde 2 (aus Deadpool #36 (Vol.2), Juni 2011)
Story 3: Operation Annihilation. Teil 1 – Jornada Del Muerto (aus Deadpool #37 (Vol.2), Juli 2011)

Inhalt
Deadpool ist zurück auf der Erde. Für ein paar Hausbesitzer soll der gute Deadpool ihren unliebsamen Mieter Wrecker aus seiner Wohnung vertreiben. Doch dann kommt alles anders als geplant. In der zweiten Story bekommt es Deadpool mit Bob, Wiesel, Sluggo, Macho Gomez, die blinde Al und andere alte Bekannten zu tun. Sie alle wollen ihm an den Kragen. In der letzten Geschichte will Deadpool endlich sterben. So sorgt er dafür, das sich Bruce Banner in den Hulk verwandelt, damit der grüne Goliath ihm diesen Wunsch erfüllen kann.

Meine Meinung
Das hier enthaltene  Punkt 1 Heft von Deadpool liefert endlich mal das was diese Hefte eigentlich schon immer liefern sollten. Man findet hier tatsächlich einen ganz guten Einstieg in die Deadpool-Reihe. Die Geschichte ist auch einigermaßen witzig. Während das Nivau in der zweiten Geschichte dann wieder deutlich abfällt, finde ich die Story mit dem Hulk wieder ganz gut. Eigentlich wollte ich mit diesem Heft bei Deadpool aussteigen. Aber vielleicht überlege ich es mir nochmal. Denn der in der 3. Story beginnende Arc könnte doch noch recht interessant werden, was sicher auch am Hulk liegt.

Das Artwork ist zwar nicht so meins, es passt aber doch ganz gut zu den jeweiligen Geschichten. Besonders der muskelbepackte Hulk sieht richtig gut aus.

Im Vergleich zu den letzten beiden Heften ist dieses hier doch ein wenig besser und bekommt von mir zwei Sterne.

Ähnliche Artikel
Review #363: Deadpool #7
Review #383: Deadpool #50 (Vol.2)
Review #396: Deadpool #55 (Vol.2), (Review von HenrX)
Review #399: Deadpool #51 (Vol.2)
Review #404: Deadpool #8
Review #432: Deadpool #9

Künstler
Story 1: Daniel Way (Autor), Bong Dazo (Zeichner), Joe Pimentel (Tuscher), Andres Mossa (Farben)
Story 2: Daniel Way (Autor), Sheldon Vella (Zeichner & Tuscher), Nick Filardi (Farben)
Story 3: Daniel Way (Autor), Bong Dazo (Zeichner), Joe Pimentel (Tuscher), Andres Mossa (Farben), Dave Johnson (Cover von Deadpool #37)

Bewertung

Advertisements

5 Responses to Review #433: Deadpool #10, Juli 2012, Panini Comics

  1. HenrX sagt:

    das deutsche Heft hab ich schon gar nicht mehr gekauft. weil die vorige Stry so unendlich schlecht war. und dafür gibt man nicht doppelt Geld aus 😀

    Gefällt mir

  2. El Tofu sagt:

    Als Hulk Fan würde ich dir empfehlen den Arc noch zuende zu lesen (ausser er ist hier komplett enthalten). Sobald die Story mit Hulk vorbei ist, wirds massiv schlechter und seitdem ist es nicht mehr besser geworden.

    Gefällt mir

  3. Crayton sagt:

    Ne der Arc mit dem Hulk fängt hier erst an. Die dritte Geschichte ist der erste Teil des Arcs. Na dann werde ich mir die #11 wohl nochmal holen. Die müßte ja diesen Monat rauskommen.

    Gefällt mir

  4. HenrX sagt:

    ma sehen ob ich heute auch noch was schaffe. habe freitag die Lieferung der Augusthefte bekommen^^

    Gefällt mir

  5. Crayton sagt:

    Das wäre natürlich gut wenn du noch den ein oder anderen Post machen würdest. Ich habe nämlich gleich Besuch und komme wohl erst morgen wieder zum posten.

    Gefällt mir

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: