Review #422: Star Wars #96, Juli 2012, Panini Comics

May the force be with you!

Und weiter gehts mit einem Star Wars-Review. Diesmal stellt Owley den aktuellen Krieg der Sterne-Comic vor, der erst vor wenigen Tagen veröffentlicht wurde und das große Finale des Story-Arcs „Eiserne Finsternis“ beinhaltet. Wie Owley die ganze Sache findet, lest ihr hier.

Inhalt
Mit der Hilfe von Elli Stark, der Schwester von Iaclyn Stark, der Jahan Cross auf den Fersen ist, macht sich der imperiale Agent auf zur „Eisernen Finsternis“, der geheimnisvollen Raumstation. Dort treffen sie nicht nur auf Ellis Bruder und IN-GA, Jahans treuen Droiden, die auf der Station gefangen ist, sondern auch auf den Drahtzieher hinter der ganzen Aktion – ein altbekanntes…nun…Gesicht…

Story
Und dann geht die bisher an sich solide Story SCHWER den Bach runter und John Ostrander bringt mit den letzten beiden Ausgaben von Agent of the Empire das wohl beschissenste Finale, das ich je gelesen habe. Überhaupt ist das ein Riesenblödsinn, den es auf den knapp 44 Seiten zu lesen gibt. Zwar behandelt der Autor Cross‘ Loyalität für das Imperium und deren Begründung, aber ein arachnodier Cyber-Überbösewicht macht alles zunichte. Da hilft auch das traurige Ende nicht weiter.

Artwork
Die erste Hälfte stammt von Stéphane Créty, der analog zur miesen Story auch mieses Artwork liefert. Die Action kann er noch umsetzen, aber die Figuren sind ganz, ganz grässlich und entbehren jeglicher Proportionen. Da ist man dann wieder froh, wenn sein Halbnamensvetter Stéphane Roux für das Finale übernimmt, auch wenn es sein Artwork nicht mehr schafft, die grässliche Story wiedergutzumachen.

Künstler
John Ostrander (Autor), Stéphane Créty, Stéphane Roux (Zeichnungen), Julien Hugonnard-Bert (Tusche), Wes Dzioba (Farben) und Stéphane Roux (Cover)

Bewertung

5 Responses to Review #422: Star Wars #96, Juli 2012, Panini Comics

  1. Crayton sagt:

    0 „Todes-„Sterne! Dann muß das Heft ja der totale Reinfall sein. Dann warte ich lieber noch bis ich mir wieder eins hole.

    Liken

  2. Owley sagt:

    Ich glaube mein Kommentar ist im Spam gelandet. Kann das sein?

    Liken

  3. der Nachbar sagt:

    Nee, der Spam-Ordner ist leer und es stehen auch keinerlei Kommentare an, die freigeschaltet werden müssten. Komisch, komisch. Ist wohl im Bermuda3eck des www untergegangen…

    Liken

  4. Crayton sagt:

    Hi Owley, ne welcher Kommentar? Habe nichts im Spam und auch nichts was ich freischalten müßte im Moment.

    Liken

  5. Owley sagt:

    Dann ging der Kommentar wohl wirklich verloren. Ich wollte darauf hinweisen, dass einer der Hauptgründe, dass ich diese Story so mies fand, unter diesem Link zu finden ist (Spoiler, aber imho nichts tragisches).

    Liken

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: